Sie geben über 2.000 Dollar für die Hochzeit ihrer Cousine aus und erfahren dann, dass sie nicht eingeladen wurden

Barbara

31 Oktober 2022

Sie geben über 2.000 Dollar für die Hochzeit ihrer Cousine aus und erfahren dann, dass sie nicht eingeladen wurden
Advertisement

Wenn Sie einen Verwandten heiraten, wissen Sie schon vor dem Erhalt der Hochzeitseinladungen, wann die Hochzeit stattfinden wird und ob Sie unter den Gästen sein werden oder nicht. Dann denken Sie darüber nach, welches Geschenk Sie dem Brautpaar machen könnten. Es wäre jedoch schade, wenn man, nachdem man das Geschenk gefunden und gekauft hat, feststellen müsste, dass man nicht teilgenommen hat.

So erging es diesem Paar, das mehr als 2.000 Dollar für das Geschenk ausgab und dann fast zufällig erfuhr, dass sie nicht unter den Gästen sein würden. Schauen wir mal, was passiert ist.

via BallsackJuicer/Reddit

Advertisement

Pexels - Not the actual photo

Das Paar ist verheiratet und besitzt ein Druckereiunternehmen. Die Frau hat eine Cousine, die bald heiraten wird. Anstelle eines Geschenks wollten sie Einladungen, Banner, Schilder und Bücher für sie anfertigen. Was den beiden Druckern jedoch nicht gefiel, war, dass sie nicht zur Hochzeit eingeladen waren. Deshalb beschlossen sie, sich Luft zu machen und die ganze Geschichte in einem Reddit-Post zu erzählen.

"Die Cousine meiner Frau kam zu unserem Unternehmen und bat uns, Einladungen für ihre Hochzeit zu drucken. Wir machen das immer bei Feiern und Veranstaltungen von Freunden, natürlich ohne dafür Geld zu verlangen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kurz vor der Hochzeit bat uns der Organisator jedoch, alles für ein bestimmtes Datum vorzubereiten, aber wir hatten noch keine Einladungen erhalten".

Daraufhin fragte das verblüffte Paar die Braut, ob ihre Einladungen verloren gegangen seien, aber anscheinend existierten die Einladungen überhaupt nicht. Die Frau erklärte ihnen, dass sie sich für eine Hochzeit nur mit engen Freunden und Verwandten entschieden hatten und dass es keinen Platz für sie geben würde.

 

Pexels - Not the actual photo

Die Worte der Frau überraschten das Paar so sehr, dass sie nicht mehr wussten, was sie antworten sollten. "Wir haben über zweitausend Dollar für Material ausgegeben. Außerdem haben sowohl die Hochzeitsplanerin als auch die Braut jedes Mal, wenn wir Einladungen vorschlugen, Änderungen vorgenommen, so dass wir gezwungen waren, mehr zu drucken. Wir haben ein sehr geschäftiges Unternehmen, so dass wir diese Aufgaben ständig erledigen mussten. Die ganze Sache hat uns viel Zeit und eine ganze Menge Geld gekostet.

Daraufhin beschloss das Paar, der Braut die Kosten für das Material in Rechnung zu stellen. Eine Entscheidung, die den Angehörigen der Frau nicht gefiel, die das Unternehmen anriefen und sich über den Vorschlag beschwerten. Nach all diesen Beschwerden denke ich darüber nach, ihr den vollen Preis in Rechnung zu stellen".

Was meinen Sie dazu?

Advertisement