Diese Frau hörte auf, Lehrerin zu sein und begann, an einer Website für Erwachsene zu arbeiten

Barbara

30 November 2022

Diese Frau hörte auf, Lehrerin zu sein und begann, an einer Website für Erwachsene zu arbeiten
Advertisement

Viele Menschen fühlen sich gezwungen, ihren Job zu machen, obwohl sie gerne etwas anderes tun würden. Oft wird die Aufnahme einer Arbeit zu einer Notwendigkeit, aber auf lange Sicht verspürt man den Wunsch, sich zu verändern, etwas anderes zu tun.

Etwas, von dem man weiß, dass man dafür geeignet ist. Ein Wechsel ist jedoch eine Entscheidung, die viel Mut erfordert, vor allem, wenn man sich für einen Beruf entscheidet, der von den meisten kritisiert wird. Diese Frau ließ sich jedoch nicht von der möglichen Verurteilung durch andere einschüchtern und entschied sich, ihre Lehrtätigkeit aufzugeben und Inhalte auf einer Website für Erwachsene zu veröffentlichen.

via New York Post

Advertisement

Some of you have spent years and decades collecting evidence that you’re too much. Too emotional Too big of a...

Pubblicato da Courtney Tillia su Giovedì 31 dicembre 2020

Ihr Name ist Courtney Tillia, eine Lehrerin, Ehefrau und Mutter von vier Kindern, die beschlossen hat, ihr Leben zu ändern. Zuerst kündigte sie ihren Job als Lehrerin, dann beschloss sie, Fotos und Videos auf einer Website für Erwachsene einzustellen. Eine Entscheidung, die von vielen kritisiert wurde, die es ihr aber ermöglichte, ihren Lebensstil vollständig zu ändern. Es gelang ihr sogar, ihr Einkommen erheblich zu steigern. Auf diese Weise hat sie in drei Jahren etwa eine Million Dollar verdient.

Für Courtney und ihren Mann war das jedoch nicht der Fall, im Gegenteil, es hat ihr Leben nur verbessert, weil sie sich jetzt Dinge leisten können, die vorher unmöglich waren. Darüber hinaus ermöglicht der hohe Verdienst der Frau auch ein soziales Engagement durch Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen oder Obdachlose.

 

"Durch diese Veröffentlichungen konnten meine Familie und ich wunderbare Dinge tun. Es war eine große Einnahmequelle. Wir konnten reisen, Autos kaufen, umziehen, aber auch der Gemeinschaft helfen".

In ihren Interviews hat Courtney auch oft über ihren alten Beruf, nämlich das Unterrichten, gesprochen und behauptet, dass sie auf keinen Fall in den Lehrerberuf zurückkehren könnte, denn um die Zahlen zu erreichen, die sie jetzt verdient, hätte sie mehr als 25 Jahre arbeiten müssen.

Eine schwierige Entscheidung, aber wenn sie jetzt den Job macht, den sie liebt, hat sie wahrscheinlich die richtige Wahl getroffen. Was meinen Sie dazu?

Advertisement