Er weigert sich, nachts aufzuwachen, um sich um seinen Sohn zu kümmern: "Meine Frau findet das unfair", sagt er.

Barbara

18 Januar 2023

Er weigert sich, nachts aufzuwachen, um sich um seinen Sohn zu kümmern:
Advertisement

In einer Familie gibt es in der Regel keine klar definierten Aufgaben, jeder sollte immer in der Lage sein, dem anderen zu helfen. Besonders wenn es um die Betreuung eines Kindes geht, sollten sich beide um das Kind kümmern. Kinder, vor allem wenn sie noch klein sind, wachen mitten in der Nacht auf, weil sie Hunger haben, weil sie Schmerzen haben oder weil sie schlecht geträumt haben. Deshalb sollten Mütter und Väter abwechselnd aufstehen, um ihn zu beruhigen und sich um ihn zu kümmern. Und zwar so, dass diese Situation nicht nur einen von ihnen übermäßig belastet.

Der Vater in der Geschichte, über die wir gleich berichten werden, entschied sich jedoch dafür, nie mitten in der Nacht aufzustehen, um sich um sein Kind zu kümmern, sondern alles seiner Frau zu überlassen. Lassen Sie uns sehen, was passiert ist.

via Reddit

Advertisement

Pexels - Not the actual photo

Der betreffende Vater ist 28 Jahre alt und erzählte die Geschichte persönlich in einem Beitrag auf Reddit, in dem er die Nutzer fragte, ob sie eine Lösung für diese Situation kennen. Er erklärte, dass er als Profisportler ständig schlafen müsse und nicht auf Schlaf verzichten könne, um sich um den Kleinen zu kümmern. Deshalb übertrug er seiner Frau Katie die Aufgabe, nachts aufzustehen und nach ihrem Sohn zu schauen.

Katie kannte die Situation sehr gut", erklärt der Mann, "bevor wir versucht haben, ein Baby zu bekommen, haben wir es besprochen. Ich habe ihr gesagt, dass ich mir den Schlaf nicht nehmen lassen kann und vor allem, dass ich nachts nicht aufstehen werde, um ihr mit dem Kind zu helfen, aber wir könnten ein Kindermädchen einstellen, aber sie hat diese Alternative abgelehnt".

Pexels - Not the actual photo

Alles lief gut, aber einige Monate nach der Geburt des Babys begann Katie, kalt und distanziert zu werden. Der Mann verstand nicht, was da vor sich ging, und bat um eine Erklärung.

"Katie hat mir gesagt, dass es extrem unfair ist, dass sie sich um das Baby kümmert, während ich die ganze Nacht schlafe. Sie weigert sich, jemanden einzustellen, der sich um unser Kind kümmert, weil sie kein Vertrauen in Personen außerhalb der Familie hat, aber ich weiß nicht, welche andere Lösung ich vorschlagen soll.

Viele Nutzer rieten ihm, einen Kompromiss zu finden, z. B. seinen Schlafrhythmus so zu ändern, dass er früher aufwachen und bei seinem Kind sein kann, aber trotzdem die gleichen Stunden schläft. Eine andere Person schlug ihm vor, einen Tag in der Woche zu wählen, an dem er seine Frau entlastet.

Wie hätten Sie versucht, diese Situation zu lösen?

Advertisement