Sie wird mit 62 Jahren schwanger, obwohl ihr Mann eine Vasektomie hatte

von Barbara

03 März 2023

Sie wird mit 62 Jahren schwanger, obwohl ihr Mann eine Vasektomie hatte
Advertisement

In der Regel wird es für eine Frau jenseits der 40 immer unwahrscheinlicher, schwanger zu werden, da sich die Wechseljahre nähern. Jeder Mensch ist anders, und der Zeitpunkt ist nicht für alle gleich, denn die fruchtbare Zeit hat für das weibliche Geschlecht ein Ablaufdatum. Eine Amerikanerin erhielt jedoch ein unerwartetes Geschenk: Obwohl sie über 60 Jahre alt war und ihr Mann sich einer Vasektomie unterzogen hatte, erfuhr sie, dass sie ihr drittes Kind erwartete. Ein Ereignis, das fast an ein Wunder grenzt, wenn man bedenkt, dass sie sich bereits seit gut 16 Jahren in den Wechseljahren befand.

via Daily Mail

Advertisement

Jenny aus Portland, Oregon, war 62 Jahre alt, als sie entdeckte, dass sie mit ihrem 72-jährigen Mann, der sich einer Vasektomie unterzogen hatte, erneut schwanger war. Außerdem war die Frau zum Zeitpunkt der Empfängnis bereits seit 16 Jahren in den Wechseljahren, was die Schwangerschaft zu einem wirklich unglaublichen Ereignis machte. Die Frau, die Mutter eines "Wunderbabys" wurde, wie ihr Spitzname unweigerlich lautete, teilte ihre Erfahrungen in den sozialen Medien und stieß damit auf große Resonanz.

Auf die Frage eines Nutzers antwortete sie: "Mein Mann hatte vor 16 Jahren eine Vasektomie, und ich habe seitdem auch keine Periode mehr gehabt. Das ist also wirklich ein Wunder." An Kritik mangelte es jedoch nicht: Viele warfen Jenny vor, zu "alt" zu sein, um wieder Mutter zu werden. Im Gegenteil, ihr Mann erntete viel Lob.

 

Advertisement
downwiththedomans/Instagram

downwiththedomans/Instagram

Nach der Bemerkung, dass ich mit 62 Jahren schwanger geworden bin, ist es erstaunlich, dass sich niemand die Mühe gemacht hat, nach dem Alter meines Mannes zu fragen. Er bekommt auf jeden Fall einen warmen Händedruck, wenn die Leute erfahren, dass wir ein Baby erwarten." Die Komplimente, die dem Mann gemacht werden, sind vor allem darauf zurückzuführen, dass man ihm sein Alter überhaupt nicht ansieht.

Jenny sagte auch, dass sie all die typischen Schwangerschaftssymptome erlebt habe, die sie jetzt vergessen habe, darunter Übelkeit, Tritte und Angst vor der Geburt. Viele schwangere Frauen über 40 haben ihre Unterstützung für sie zum Ausdruck gebracht und damit bewiesen, dass man auch in höherem Alter noch Mutter werden kann. Alles verlief reibungslos, und die Entbindung verlief ruhig, trotz der erhöhten Risiken aufgrund der Tatsache, dass die Frau 62 Jahre alt war.

Es scheint wirklich ein Wunder zu sein, dass, wie Jenny selbst sagte, "wenn es passieren muss, wird es passieren". Sehen Sie das auch so?

 

Advertisement