Lehrerin bedeckt zerrissene Jeans einer Schülerin mit Klebeband: die Mutter ist wütend

von Barbara

06 April 2023

Lehrerin bedeckt zerrissene Jeans einer Schülerin mit Klebeband: die Mutter ist wütend
Advertisement

Für jeden Anlass gibt es eine Kleiderordnung, und die Schule bildet da normalerweise keine Ausnahme. Heutzutage haben jedoch alle Regeln ihre Grenzen verändert und sind in vielen Fällen durch neue Regeln ersetzt worden. Während die Etikette bei einigen gesellschaftlichen Anlässen praktisch unverändert geblieben ist, sieht man in der Schule immer häufiger Schüler und Lehrer, die nicht nur in Bezug auf ihren Charakter und ihre Einstellung, sondern auch in Bezug auf ihre Kleidung ein wenig übertrieben aussehen.

Es gibt viele junge Menschen, die von klein auf der aktuellen Mode folgen, und sehr oft sind die Trends definitiv nicht für den Schulkontext geeignet. Ein Beispiel dafür sind zerrissene Jeans, die an vielen Schulen verboten wurden, weil sie nicht in die Umgebung passen. Es gibt jedoch auch Eltern, die solche Einschränkungen für völlig übertrieben halten.

via Sagrosso

Advertisement
Pexels - not the actual photo

Pexels - not the actual photo

Shanah Drummond ist die Mutter eines jungen Mädchens, das in der Schule wegen ihrer unangemessenen Kleidung viel Ärger hatte. Das Mädchen kam mit einer zerrissenen Jeans zur Schule, und der Lehrer überklebte die Risse unter dem Vorwand der Bürokratie mit Klebeband. Die wütende Mutter ging zur Schule, um den Vorfall zu melden, nahm ihre Empörung auf und teilte sie in den sozialen Medien.

Habe ich überreagiert oder bin ich zu Recht wütend, weil die Schule es für akzeptabel hielt, die Haut meiner Tochter mit Klebeband zu bedecken? Die Schule hätte mich anrufen sollen, wenn sie wollte, dass meine Tochter ihre Hose wechselt", sagt die empörte Frau in dem Video und fügt hinzu, dass sie nie ein Problem mit der Kleiderordnung der Schule hatte und dass ihre Tochter sich bei dem Vorfall sehr unwohl fühlte.

Advertisement
Pexels - not the actual photo

Pexels - not the actual photo

"Meine Tochter wurde gedemütigt und musste es verbergen, indem sie ihren Mantel vor die Hose band", erklärt Shanah. "Sie hat empfindliche Haut, und wenn sie mir nicht geschrieben hätte, hätte sie den ganzen Tag mit dem Klebeband an den Beinen gesessen", fügt sie hinzu und zeigt, wie ihre Tochter versucht, die dicken roten Klebebandstreifen zu verdecken, die auf ihren Oberschenkeln in der Nähe der Risse in ihrer Jeans angebracht sind.

Die Schule berichtet, dass die Schulleitung das Mädchen gebeten hat, in die Krankenstation zu gehen, wo sie gefragt wurde, ob sie eine Ersatzhose habe, bevor sie zu diesen drastischen Methoden griff. Die Mutter streitet diese Version jedoch ab. Mehrere andere Eltern meldeten sich in den sozialen Medien zu ihren Gunsten zu Wort und wetterten gegen die manchmal etwas zu strengen Maßnahmen einiger Schulen.

Wer ist Ihrer Meinung nach zu weit gegangen, die Schule oder die Mutter mit ihrer Reaktion?

 

Advertisement