Sie dachte, das Tier, das sich ihr und ihrer Tochter näherte, sei ein Alligator, doch da irrte sie sich gewaltig

von Barbara

05 Juni 2024

Das riesige Reptil wurde in Florida gesichtet
Advertisement

Eine Frau war in Begleitung ihrer Tochter mit dem Auto unterwegs, als sie unerwartet auf etwas traf, das sie für einen Alligator hielt. In Wirklichkeit hatte sie sich jedoch geirrt.

Advertisement

1,5 Meter große Eidechse in Florida gesichtet: Sie ist invasiv

Renee Aland/Facebook

In einem Video, das im Internet die Runde macht, zeigt eine Frau, was sie wohl als eine der unerwartetsten und rätselhaftesten Begegnungen ihres Lebens bezeichnen könnte. Während sie mit ihrem Auto auf dem Hillsborough Boulevard in North Port, Florida, USA, unterwegs war und ihre Tochter Zoey Marzonie an Bord hatte, bemerkte Renee Aland eine große Kreatur, die die Straße entlanglief, als wäre nichts.

Zuerst dachte sie, es sei ein Alligator, aber es war keiner. Nachdem sie das Auto angehalten hatte, machte die Frau mehrere Fotos und Videos von dem etwa einen Meter langen Tier. Anschließend meldete sie die Sichtung der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission und teilte die Bilder auf ihrem Facebook-Account. Zu ihrer großen Überraschung stellte sie fest, dass es sich gar nicht um einen Alligator handelte, sondern um eine invasive Art, die bis zu drei Meter lang werden kann.

Advertisement

Eine asiatische Wasserechse überquert die Straße in Florida

Wasserechse, Sri Lanka

Carlos Delgado/Wikimedia commons - CC BY-SA 4.0

Höchstwahrscheinlich handelt es sich tatsächlich um eine „Riesenechse“, genauer gesagt um eine asiatische Wasserechse. Wie Aland später in den sozialen Medien berichtete, „war sie etwa einen Meter lang... Ich saß da und wartete darauf, sie wiederzusehen, denn ohne Fotobeweis würden sie es nicht einmal melden. Ich sah es aus dem Wald am Kanal auf dem Hillsboro Blvd. kommen, hinter dem Kia-Händler und direkt südlich der Bamboo rd.“

In dem Clip ist Aland zu hören, wie sie ausruft: „Er stolziert einfach über die Straße“, und dann ihre Tochter anweist, nicht aus dem Auto auszusteigen, das sich ganz in der Nähe der Echse befindet. Die Frau berichtete auch, dass die Augen der Kreatur nicht sehr beruhigend aussahen. Nachdem sie das Reptil im Rückspiegel bemerkt hatte, fuhr sie zurück, um es erneut zu sehen, und es gelang ihr, es einzufangen.

Riesenechse in Florida, das Rätsel ist immer noch nicht gelöst

Pubblicato da Renee Aland su Lunedì 20 maggio 2024

Nachdem es ihr gelungen war, stellte sie auch fest, dass der Waran offenbar daran gewöhnt war, stark befahrene Straßen zu überqueren. „Ich war ein wenig überrascht, wie oft er versuchte, die Straße zu überqueren, und dann umkehrte“, sagte sie. Die Beamten des FFWCC glauben daher, dass es sich um Varanus salvator handelt, obwohl das Video allein nicht ausreicht, um dies mit Sicherheit zu bestätigen. Das Biologenteam überwacht jedoch das Gebiet der Sichtung, um das Tier zu lokalisieren und zu identifizieren.

Diese Eidechsenart ist die zweitgrößte der Erde und kann bis zu 34 kg wiegen. Sie gilt in Florida als invasiv und ist, wie ihr Name schon sagt, in Südostasien, insbesondere in China und Indien, heimisch. Ein solches Tier zu sehen, das die Straße wie ein normaler Bürger überqueren will, ist sicherlich eine ungewöhnliche Erfahrung, die bei vielen Verkehrsteilnehmern die Reaktion hervorgerufen hat: „Nein, nein! Ich wusste, dass es einen Grund gibt, warum ich Florida verlassen habe", schrieb jemand, während andere behaupteten, sie hätten so etwas noch nie gesehen. Es gibt auch Leute, die behaupten, dass es sich um ein Haustier handeln könnte, das von zu Hause weggelaufen ist, aber es gibt immer noch viele Rätsel um diese riesige Eidechse, die auf mysteriöse Weise aus dem Wald gekommen ist.

Advertisement