All die Grausamkeit der intensiven Tierhaltung – eingefangen in einem unglaublichen Foto - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
All die Grausamkeit der intensiven Tierhaltung…
Wie man den sichersten Platz in diesen 6 Transportmitteln findet 7 Dinge die du einem kleinen Kind niemals antun solltest

All die Grausamkeit der intensiven Tierhaltung – eingefangen in einem unglaublichen Foto

89.377
Advertisement

Das Bild, das ihr seht wurde nicht mit Photoshop bearbeitet. Es ist ein Foto von Diane Scarazzini, einer Aktivistin für Tierrechte und es wurde in Oregon auf einer Intensivtierhaltung aufgenommen.

In jeder dieser Boxen ist ein Kalb, das von seiner Mutter weg genommen wurde nur wenige Stunden nach der Geburt. Diane definiert sie als „verdammt zum Sterben innerhalb weniger Wochen“, wenn ihr Fleisch gebraucht wird und zu zarten Steaks verarbeitet wird…

Die Kälber warden nach der Geburt von ihrer Mutter getrennt, was einen enormen Stress sowohl für das Kalb als auch für das Muttertier bedeutet, die eng aneinander gebunden sind

Häufig muht die Mutter noch Tage lang nach der Trennung, um ihr kleines zu rufen

Advertisement

Männliche Kälber, die keine Milch produzieren können, sind dazu verdammt auf dem Fleischmarkt in den Systemen der Intensivtierhaltung zu landen

Die Kühe verbringen ihr Leben in einem konstanten Zyklus aus Schwangerschaft, Geburt und Melken. Die Milch sollte eigentlich die Kleinen ernähren, aber sie wird zur Produktion von Milch- und Käseprodukten verwendet

Aber was kann man tun um die Grausamkeit dieser Intensivtierhaltung zu durchbrechen, ohne gleich Vegetarier oder Veganer werden zu müssen?

Eine Lebensmittelproduktion unterstützen, in der die Tiere an die freie Luft kommen, auf die Weide anstatt in Boxen“, sagt Philip Lymbery, Autor des Buches Farmageddon, der wahre Preis des Billigfleischs. „Eine extensive Tierhaltung in Verbindung zum Boden, die in der Lage ist, nahrhaftes Fleisch zu produzieren mit Methoden die besser sind sowohl für die Region als auch für die Gesundheit der Tiere.

Die Regierungen auf der ganzen Welt können dazu beitragen, die Gesundheit ihrer Bevölkerung zu verbessern indem sie sich auf natürliche Ressourcen konzentrieren. Lebensmittel, die aus Höfen kommen und nicht aus Fabriken“

 

 

Tags: TiereWTF
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.