Ein Riese im Herzen Italiens: Hier das Geheimnis, das sich in seinem Inneren verbirgt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Riese im Herzen Italiens: Hier das…
Die Gläschen der Ruhe: Entdeckt die Technik, die Eltern auf der ganzen Welt hilft Wo enden die unverkauften Autos? Hier die beeindruckende Fotos der Autofriedhöfe

Ein Riese im Herzen Italiens: Hier das Geheimnis, das sich in seinem Inneren verbirgt

14.599
Advertisement

Verborgen zwischen den Gipfeln der Apenninen erhebt sich dieser kolossale Berggott: Er befindet sich im Pratolini-Park in der Toskana in direkter Nähe zu einem kleinen See und durch die Felsen perfekt getarnt. Die Skulptur wurden 1500 geboren und stammt aus den Händen von Giambologna, einem renommierten flämischen Künstler der die meiste Zeit seiner Karriere in Italien, insbesondere in Florenz, tätig war. Sie ist 10 Meter hoch und seine dynamische Pose macht es unmöglich, die Augen von seinem kolossalen Körper zu nehmen.

Die Schönheit des Kolosses ist nicht der einzige Grund, der jährlich viele Besucher anzieht: Das Innere des Körpers verbirgt ein faszinierendes Geheimnis...

Im Korpus der Gottheit verbergen sich zahlreiche Zimmer. In früheren Zeiten waren vermutlich noch mehr Zimmer vorhanden.

Auf Höhe des Kopfes befindet sich ein enormer Kamin. Die Schlote führen durch die Nasenlöcher: Wenn ein Feuer entzündet wurde wirkte es, als würde der Gigant zum Leben erwachen...

Advertisement

Diese Skulptur ist mit einem ironischen Vers verbunden: "Giambologna schuf den Appennino, aber er hat es bereut, dass er es in Pratolino tat".

Der Appennino ist der Name, den die Statue durch seine Lage in der Bergkette bekommen hat. Der Vers unterstreicht die schlechte Zugänglichkeit dieses Kunstwerkes, insbesondere weil der Ort sehr unbekannt ist. Wenn es im Zentrum von Florenz läge, wäre es vermutlich zu Weltruhm gelangt. 

Die linke Hand drückt einen Schlangenkopf aus dem ein Wasserstrahl direkt in das Becken entströmt.

Eine Miniatur-Rekonstruktion zeigt, wie die inneren Räume aufgeteilt waren: Es gab zahlreiche Räume und jedes hatte eine bestimmte Funktion.

Advertisement

Es gibt undurchdringliche Grotten und unterirdische Gänge, die den Körper der Statue durchziehen.

Die Statue wurde im Park von Pratolino errichtet. Der Park ist auch unter dem Namen Villa Demidoff bekannt, dem Namen der russischen Industriellen-Familie, die ihn 1872 gekauft hat.

Wollt ihr den Park besuchen? Er ist bis zum 31. Oktober jeweils Freitags, Samstags und Sonntags von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Advertisement

Der Koloss ist nicht die einzige Attraktion des Parks: Im Inneren kann man jahrhunderte alte Bäume finden, die von Lianen und Pilzen übersät sind, und dem Ort eine magische Stimmung verleihen.

Und falls euch solche Orte gefallen, die wenig touristisch aber mysteriös und faszinierend sind, empfehlen wir euch den Parco dei Mostri in Bomarzo.... er wird euch nicht enttäuschen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.