So haben die Perser mitten in der Wüste vor 2400 Jahren Eis hergestellt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
So haben die Perser mitten in der Wüste…
32 seltene Schnappschüsse, die in wichtigen historischen Momenten aufgenommen wurden Entdeckt die Vorteile vom Verbrennen von Lorbeerblättern! Probiert es selbst aus!

So haben die Perser mitten in der Wüste vor 2400 Jahren Eis hergestellt

3.392
Advertisement

Habt ihr je darüber nachgedacht wie schwierig es für unsere Vorfahren gewesen sein muss Essen zu beschaffen und dann auch noch eine Möglichkeit zu finden es zu konservieren? Heute haben wir viele Möglichkeiten Lebensmittel aufzubewahren. Den Kühlschrank dafür zu verwenden ist sicherlich die Wichtigste. Den Luxus seine Lebensmittel für Tage aufzubewahren war auch in der Vergangenheit möglich, dank gut durchdachten Erfindungen von Kühlsystemen die uns verblüffen. Eine der ältesten ist die der Verdunstung die im Persischen Reich genutzt wurde. Sie stellten während des Winters Eis her und nutzen es im Sommer um zum einen ihre Lebensmittel aufzubewahren und zum anderen kühles Wasser an den heißen Sommertagen genießen zu können.

Ab dem 4. Jahrhundert v. Chr. wurde in der zentralen Region des Iran hunderte sogenannte Yachtschale errichtet, die aus sarudsch, einem speziellen Mörtel bestehen, der sehr hitzeabweisend ist.

Im Winter wurde einige Eisblöcke aus den Bergen ins Innere der Yachtschals befördert. Sie befanden sich in der Wüste. Nun konnte die Produktion beginnen.

Außer dem Transport des Eises haben die Perser auch ein Bewässerungssystem entwickelt, das das Wasser zu diesen Gletschern transportierte.

Advertisement

Das Gefrieren des Wasser ist eine direkte Folge des Mechanismus, der Luft in die konische Struktur hineinlässt und so kühlt.

Die Löcher im unteren Teil des Yachtschals lassen die kalte Luft auf den Boden sinken und die heiße Luft nach oben steigen (da sie verschiedene Dichten haben).

Neben dem sichtbaren Teil an der Oberfläche (ungefähr 18 Meter hoch) hat der Yachtschal ebenfalls eine große unterirdische Kammer in der Eis und Lebensmittel aufbewahrt wurden.

In der Regel wurde zwischen zwei Gletschern eine Mauer errichtet, die von Osten nach Westen verlief und mit seinem Schatten dabei half das vom Norden kommende Wasser in den Gletscher zu befördern.

image: payvand.com
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.