Der Sohn stellt sich arrogant und beleidigt seine Mutter: Sie schreibt ihm diesen Brief, der um die Welt geht - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der Sohn stellt sich arrogant und beleidigt…
Urulogen bestätigen dass Nierensteine mit einer Achterbahnfahrt ausgetrieben werden Dieses Foto ist lustig, aber es erklärt uns auch, warum Hunde nie geschoren werden, nicht einmal im Sommer!

Der Sohn stellt sich arrogant und beleidigt seine Mutter: Sie schreibt ihm diesen Brief, der um die Welt geht

15.669
Advertisement

Die Erziehung von Kindern in der Pubertät ist eine Frage, die immer schon brisant war. In letzter Zeit scheint es unmöglich, Kinder in diesem Alter in den Griff zu kriegen. Und die, die dafür büßen sind immer die Eltern. Wir wollen nicht alle über einen Kamm scheren, aber die Arroganz, Präpotenz und Unerzogenheit der Jugendlichen scheint sich auszubreiten. Die Geschichte dieser Mutter ist nur eine unter Millionen: Viele Eltern haben sich in ihrer Erfahrung wieder erkannt und wollten den Post, den sie auf Facebook veröffentlicht hat, geteilt. So wurde er viral. 

Alles hat begonnen als der Sohn der Frau, der einen Kanal auf Youtube betreibt, sie auf Facebook beleidigt hat und behauptet hat dass sie nun da er finanziell unabhängig ist kein Recht mehr hätte, ihm zu sagen was er zu tun und zu lassen hat. Alles würde logisch erscheinen wenn Aaron, so heißt der Junge, nicht erst 13 Jahre alt wäre und sich bei diversen Gelegenheiten arrogant gezeigt hätte. 

Die verzweifelte Mutter hatte keine Kraft und keine Strategien um das Kind zu erziehen. Sie hat entschieden, ihm einen Brief zu schreiben. 

Lieber Aaron,

da du offensichtlich vergessen hast, dass du nur 13 Jahre alt bist, und dass ICH deine Mutter bin, nehme ich an dass du eine Lektion zum Thema Unabhängigkeit brauchst. Außerdem hast du mir unter die Nase gerieben dass du nun Geld verdienst. Es müsste also leicht für dich sein, all die Dinge, die ich dir bisher gekauft habe, zurück zu zahlen. Wenn du das Licht anmachen möchtest oder ins Internet gehen möchtest, könntest du ja zuerst die Unkosten dafür bezahlen.

Miete: 430$

Elektrizität: 116$

Internet: 21$

Lebensmittel: 150$

Du solltest außerdem Montags, Mittwochs und Freitags den Müll raus bringen und den Besen und den Staubsauger betätigen. Jede Woche wird das Bad geputzt. Du könntest selbst kochen und dein Zeug in Ordnung halten. Wenn du das nicht tust solltest du mir 30$ täglich zahlen. Wenn du dann aber beschließt, wieder mein Sohn sein zu wollen und nicht mein Mitbewohner, dann können wir das alles nochmal verhandeln.

In Liebe,

Mama

Die Frau hat einige Tage später auf Facebook bekannt gegeben, dass ihr Sohn sein Verhalten bereits geändert hatte aber dass sie noch etwas Zeit vergehen lassen wollte um sicher zu gehen dass der Brief etwas gebracht hatte. 

Wer weiß wie es zwischen Aaron und seiner Mutter weiter geht. Auf jeden Fall hilft es uns etwas über die Beziehung zwischen Eltern und Kindern heutzutage zu verstehen: Die Welt bietet heute mehr Freiheiten und Möglichkeiten als früher und das macht uns glauben, wir wären bereits als Jugendliche unabhängig. Aber die Erwachsenen wissen, dass dies nur eine Illusion ist, dass die Unabhängigkeit nur erreicht ist wenn komplett ist und sich nicht nur auf einige wenige Bereiche des Lebens beschränkt. Es ist schwierig, dies Jugendlichen zu verstehen zu geben, aber wir hoffen dass dieser Artikel seinen kleinen Teil dazu beiträgt. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.