Ein verheirateter Mann "verguckt" sich in eine Frau im Supermarkt, aber kurze Zeit später stellt er fest, dass es seine eigene Frau ist - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein verheirateter Mann "verguckt" sich…
Rauchen um den Fötus am Wachsen zu hindern: Der schockierende Trend unter jungen schwangeren Australierinnen Verabschiedet euch von den Schulfächern: Finnland verändert das Schulsystem

Ein verheirateter Mann "verguckt" sich in eine Frau im Supermarkt, aber kurze Zeit später stellt er fest, dass es seine eigene Frau ist

Von Barbara
11.546
Advertisement

Jason Hewlett ist ein verheirateter Mann mit vier Kinder und befand sich im Supermarkt. Er stand gelangweilt in der Schlange an der Kasse bis er plötzlich eine tolle Frau in der Schlange genau vor ihm wahrnahm. In diesem Moment hat er eine plötzliche Anziehungskraft gespürt, ein ziehen im Magen aufgrund der Schuldgefühle seiner Familie gegenüber. In diesem kurzen Moment dachte er, es wäre als würde er seine Frau hinters Licht führen, als würde er sie betrügen. Dann ist etwas geschehen...

Er hat einen Post auf Facebook veröffentlicht: "Ich war im Supermarkt um ein wenig einzukaufen als ich diese Frau in der Schlange an der Kasse wahrnahm. Ich dachte: Wow, wie glücklich muss ihr Mann sein!"

Dann, in einer Sekunde der Klarheit, hat er realisiert dass dieser glückliche Mann er selbst war. Die Frau war seine Frau die sich aus einem glücklichen Zufall auch in dem Supermarkt befand um einzukaufen und er hatte sie nicht sofort erkannt. Er wollte sie rufen aber dann hat er sich für das Gegenteil entschieden. Er blieb in der Entfernung, und betrachtete sie mit neuen Augen. Als er nach Hause zurück kam hat er einen Post auf Facebook veröffentlicht, der durchs Web ging. 

Hier einige der Worte, die er veröffentlicht hat:

"Zu allererst war ich einmal mehr erstaunt darüber, wie überraschend schön sie ist. Ich dachte, es wäre zur Gewohnheit geworden, aber heute, als ich nicht wusste dass sie in dem Laden war, habe ich sie mit anderen Augen gesehen und ich konnte nicht glauben dass ich ihr Mann war. 

Aber sie auf diese Weise zu sehen war auch auf eine gewisse Art eine negative Erfahrung. Es hat mich daran erinnert wie ich mich fühlte als ich sie noch nicht erobert hatte und all die enormen Anstrengungen die ich unternehmen musste, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Einen Moment lang habe ich dieses gewohnte Gefühl erlebt, das selbe Gefühl als ich sie zum ersten Mal sah und ich dachte: Es ist unmöglich. 

Ich war wirklich zufrieden, sie so selbstsicher, unabhängig, tough aber auch nahbar und sympathisch zu sehen. Sie hat bezahlt und ging und ich habe sie einfach gehen lassen, sie in der Stille bewundert und mich daran erinnert dass ich jede kleinste Faser an ihr liebe". 

Was soll man dazu sagen. Mit wenigen süßen Worten hat dieser Mann die wahre Liebe beschrieben wie nur wenige vor ihm. 

Tags: EthischFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.