In Kanada arbeitet er als Gärtner, aber in Ghana ist er ein König. Die Geschichte dieses Mannes ist sehr inspirierend - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In Kanada arbeitet er als Gärtner,…
Zahnheilkunde zum Ende des 19. Jahrhunderts: Diese Bilder stimmen dankbar, dass wir in einer anderen Epoche geboren wurden Habt ihr schonmal von einem Sturz geträumt und seid davon aufgewacht?

In Kanada arbeitet er als Gärtner, aber in Ghana ist er ein König. Die Geschichte dieses Mannes ist sehr inspirierend

1.530
Advertisement

In einer Gemeinde nahe Vancouver (Kanada) lebt ein Mann namens Eric Manu, der als Gärtner arbeitet. Wenn er den Atlantik überquert und in Ghana ankommt, wird Eric zum König. In seinem Herkunftsland gehört der junge Mann zu einer Familie der Stammeshäuptlinge, die zwischenzeitlich auf einem anderen Kontinent lebte! Als er gerufen wurde um seine Rolle auszuüben hat Manu eine ganz spezielle Entscheidung getroffen...

In der Stadt Langley arbeitet Eric Manu als Gärtner...

Manu hat Arbeit bei einer Firma gefunden, die sich um öffentliche Flächen kümmert und er er ist glücklich darüber dass er in Kanada leben kann.

Im Juli 2016 hat der junge Mann jedoch einen Anruf erhalten in dem er über den Tod seines Onkels informiert wurde. Er sollte dann nach Ghana zurück kehren nach Adansi Aboabo II, um seinen Posten als Stammenhäuptling des Stammes der Akan anzunehmen. 

Seine Antwort war: "Probieren wirs"

Eric Manu hängt sehr an seiner Familie und hat die Aufgabe sehr ernst genommen. Aber nach einiger Zeit in Ghana ist er nach Kanada zurück gekehrt. Aus einem guten Grund: Er möchte seinem Volk auf nützliche und konkrete Weise helfen. 

Advertisement

"Die Dinge die ich in Kanada gelernt habe sind unglaublich nützlich und ich möchte, dass auch meine Mitbürger sich dieser neuen Möglichkeit öffnen."

Mit Hilfe seiner Chefin Susan, hat Eric eine Vereinigung gegründet (To The Moon and Back Foundation) über die er Gelder und Spenden jeder Art sammelt, die er in sein Land schicken kann und vor allem, um Kliniken zu bauen die den Menschen einen besseren Zugang zu Gesundheitsvorsorge zu ermöglichen. Bisher konnten bereits zwei Container geschickt werden. 

"Auch wenn ich in Ghana ein König bin, bin ich stolz auf die Arbeit, die ich in Kanada leiste!"

"Die Hilfe, die ich meinem Volk von hier aus geben kann, ist viel besser als das was ich machen könnte wenn ich in Ghana bliebe". 

Seine Bindung an sein Volk zeigt Eric Manu so und er erzielt tolle Resultate. 

Video ansehen:

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.