Sie baut aus 100.000 zensierten Büchern einen Parthenon an dem Punkt, an dem die Nazis 2000 Bücher verbrannten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie baut aus 100.000 zensierten Büchern…
Mama und Papa posten den schrecklichen Moment im Internet, wenn die Kinder wieder in die Schule müssen 20 virale Bilder die dich sofort zum Lächeln bringen

Sie baut aus 100.000 zensierten Büchern einen Parthenon an dem Punkt, an dem die Nazis 2000 Bücher verbrannten

1.293
Advertisement

1933 haben die Nazis an diesem Ort in Kassel 2000 Bücher den Flammen übergeben. Es waren Bücher von denen das Regime beschlossen hatte, dass sie zensiert werden müssten. Heute habt eine argentinische Künstlerin dank der Dokumenta 14 die Möglichkeit erhalten, ein wunderschönes Werk zu inszenieren, welches viele Besucher anzieht: Der griechische Parthenon in realen Dimensionen, erbaut aus Büchern die noch heute irgendwo auf der Welt unter Zensur stehen. 

Die Künstlerin Marta Minujín (74) hat diese Replica des Parthenon erbaut indem sie 100.000 Kopien von verbotenen Büchern benutzte.

image: Roman März
Advertisement

Das riesige Werk symbolisiert die Resistenz gegen politische Repressionen

Die Künstlerin hat 170 Buchtitel identifiziert, die irgendwo auf der Welt unter Zensur stehen oder standen. Dabei hatte sie Unterstützung durch Studenten der Universität Kassel.

Advertisement

Das gesamte Bauwerk wurde aus Stahl erstellt. Die Bücher sind im Inneren eingesperrt unter transparenter Folie.

Advertisement

Die Bücher können unter den Säulen des "Parthenons der Bücher" wandeln und die Bücher entdecken, die von Regierungen und autoritären Regimes große Beachtung fanden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.