Katzen sprechen zwei Sprachen: Eine haben sie entwickelt, damit wir Menschen sie verstehen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Katzen sprechen zwei Sprachen: Eine…
11 überraschende Fakten, die die Wissenschaftler bisher noch nicht erklärt haben Die Geschichten dieser 8 Personen zeigen dir, dass sich innerhalb von einem Jahr alles verändern kann

Katzen sprechen zwei Sprachen: Eine haben sie entwickelt, damit wir Menschen sie verstehen

2.473
Advertisement

Wie macht die Katze? Das lernen wir schon als Kinder. Aber in einer Serie von Dokumentationen von der BBC hat man eine interessante Theorie über die Kommunikation dieser Katzen entwickelt. Der Grund hinter ihrem Miauen ist die Notwendigkeit, sich den Menschen mitteilen zu müssen!

Indem man die Verhaltensweisen dieser Tiere studiert hat, wurde ein Unterschied zwischen den Hauskatzen und den Straßenkatzen festgestellt...

Der interessante Grund, warum die erwachsene Hauskatze miaut...

Wie der Biologe und Antrozoologe John Bradshaw (Universität von Bristol) erklärt, scheint die Katze eine Form der Kommunikation entwickelt zu haben, die sich gezielt an die Menschen richtet. Wenn man sich das Verhalten der Katzen ansieht, wird klar dass sie selten Miauen um untereinander zu kommunizieren. Sowohl im Fall der Straßenkatzen als auch wenn eine Hauskatze mit einer anderen Katze kommuniziert. Wenn man ihre Interaktionen außerhalb des Hauses observiert, zeigen sie eine ganz andere Phonologie. Das unterscheidende Element ist die Anwesenheit eines Menschen. 

Das Miauen kann erklärt werden, wenn man sich das Verhalten der jungen Kätzchen ansieht: "Das Miauen beginnt in den ersten Tagen des Lebens als Lautieren, um die Aufmerksamkeit der Mutter zu erregen. Mit der Zeit reduziert sich aber das Miauen, besonders weil es seine Effizienz mit dem Abstillen verliert und weil das Kleine immer weniger die Präsenz der Mutter braucht".

Gemäß des Doktor Bradshaw: "Die Menschen sind besonders wachsam und das haben die Katzen verstanden. Deshalb haben sie mit der Zeit gelernt, auf dieses Miauen zurück zu greifen, das schon bei den Kleinen die Aufmerksamkeit der Mama sicherte". Die Katze ist sich also darüber bewusst, dass nur das Miauen die Chance erhöhrt, vom Herrchen gesehen und gehört zu werden. Im Gegensatz zu den Mamas, wird der Mensch immer auf dieses Miauen antworten. Das zeigt der Katze, dass es sich um eine effiziente Strategie handelt!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.