Die 2-Minuten Regel um all das anzupacken, was du bisher aufgeschoben hast - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die 2-Minuten Regel um all das anzupacken,…
Kleider, die Geschichten erzählen. Die Werke dieser französischen Stylistin hauen euch um Die Zeichnungen dieses Illustrators wird jeder Verliebte verstehen

Die 2-Minuten Regel um all das anzupacken, was du bisher aufgeschoben hast

1.384
Advertisement

Einen Streit, eine Diskussion, einen Termin, eine Entscheidung aufschieben: Opfer der Prokrastination finden immer einen besseren Moment, um eine Sache anzupacken. Viel besser als der aktuelle Moment. So verfällt man in eine Starre des "Nichts-tuns" das nur im ersten Moment Erleichterung bringt, die sich aber sofort danach sehr schwer anfühlt durch das Gewicht der ganzen unerledigten Dinge. Prokrastinieren bedeutet, die eigene Existenz zu pausieren, während das Leben unaufhaltsam seinen Lauf nimmt. Wie entkommt man dem Fluch der Inaktivität? Hier eine einfache Regel, die nicht nur das Leben von Prokrastinierern bereichert.

PS: Und wenn ihr mit dem Gedanken spielt, diesen Artikel erst später zu lesen, tut es nicht! Denn es dauert WENIGER ALS 2 MINUTEN!

Das Spiel ist einfach: Es dauert nur zwei Minuten. Tut es.

image: pexels.com

Die Regel des Spiels ist einfach. Wenn man die Sache, die ihr tun müsst in weniger als 2 Minuten machen kann, könnt ihr euch nicht entziehen.

Das gesagt kann man in Aktion gehen und all das tun was man tun kann, was man aber aus irgendeinem Grund immerzu aufschiebt. Die 2-Minuten Regel bekämpft die Prokrastination und macht es viel einfacher, eine Handlung zu beginnen.

Die Zeit dessen zu messen was ihr noch fertig bringen müsst, macht euch bewusst, dass es nichts bringt, Dinge aufzuschieben wenn man sie auch gleich machen könnte. Die Teller nach dem Essen abspülen, die Waschmaschine einschalten, Den Müll raus bringen, Emails lesen und so weiter...

An diesem Punkt werdet ihr denken, dass diese Regel nur für einfache Dinge funktioniert- die Dinge, die nur ein paar Minuten dauern, aber dass Prokratinierer auch Dinge verschieben, die man nicht in so kurzer Zeit erledigen kann.

Und das ist genau das Schöne: Die 2-Minuten Regel funktioniert sowohl bei kleinen Dingen, als auch bei großen. Warum? Aufgrund eines Prinzips von Newton. Erschreckt nicht, wir werden jetzt keine physische Gleichung präsentieren.

"All das was uns bremst, bleibt im Stillstand und all das was in Bewegung ist, bleibt in Bewegung" (ist eine vereinfachte Version der viel komplizierteren Trägheitslehre). Deshalb wird euch die 2-Minuten Regel auch bei größeren Aufgaben dienlich sein.

Wenn ihr euch angewöhnt, Dinge zu tun, werdet ihr damit weitermachen.

Stellt euch vor, ihr wollt euch angewöhnen, abends ein Buch zu lesen: Das kann man nicht in zwei Minuten, aber man kann mal damit anfangen. Lest ein paar Seiten eines Buches (maximal zwei Minuten- denkt an die Regel!) und ihr werdet sehen, dass ihr auf einmal viel mehr lesen werdet. Und wenn ihr am nächsten Abend wieder prokrastinieren wollt, beginnt wieder mit 2 Minuten.

Wollt ihr mindestens dreimal pro Woche laufen gehen? Jeden Montag, Mittwoch und Freitag zieht ihr die Laufschuhe an und geht raus für zwei Minuten. Und ihr werdet sehen, dass ihr die Beine mehrere Kilometer weit schwingt.

Diese Regel funktioniert für alles was ihr beginnt. Wenn du etwas tun musst, tu es! Jetzt!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.