10 Wege wie Hacker an eure persönlichen Daten kommen

Barbara

30 März 2018

10 Wege wie Hacker an eure persönlichen Daten kommen
Advertisement

So vorsichtig wie möglich mit den persönlichen Informationen umzugehen, die man im Internet teilt, das ist sehr wichtig. Aber zu wissen wie genau die Informatikexperten an unsere Daten ran kommen ist sicherlich nützlich. Sicherlich wisst ihr dass beispielsweise die Regeln für Passwörter immer strenger werden. Aber die Techniken, die von den Hackern genutzt werden um auf Email-Server, Datenbanken und Webseiten zuzugreifen sind sehr ausgefeilt. 

Advertisement

Die 10 Wege mit denen Hacker auf eure persönlichen Informationen zugreifen

Die 10 Wege mit denen Hacker auf eure persönlichen Informationen zugreifen

Wikipedia/© Raimond Spekking - CC BY-SA 4.0

  • Schwache Sicherheitsprotokolle: Um die Wireless Netzwerke zu schützen solltet ihr immer sogenannte Wi-Fi Protected Acces (WPA2) nutzen und nicht die alten Wired Equivalent Privacy. Die sind nämlich schwach. Wenn ihr fürchtet dass euer PC gehackt wurde, könnt ihr überlegen, die Einstellungen über euren Router einzustellen. Wenn das System WPS aktiv ist, könnt ihr es deaktivieren
  • Installation unbekannter Programme: Installiert nie Programme von denen ihr nicht sicher seid oder deren Namen ihr nie gehört habt. Ihr könntet ganz einfach die Zustimmung für ein Programm geben, das die Funktionen stört (Malware)

Navigation auf unsicheren Webseiten

Navigation auf unsicheren Webseiten

Curioctopus.guru

  • Neben der Adresse einer Internetquelle (URL) erscheint immer ein Symbol. Die Suchmaschinen zeigen dir normalerweise an ob man eine Seite auf sichere oder private Weise besuchen kann
  • Die Accounts der sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter, etc) mit unbekannten Seiten verknüpfen. Wenn ihr das tut, werden diese Seiten auf all die Informationen zugreifen können, die auf euren sozialen Profilen verfügbar sind. 
Advertisement

Unsichere W-Lan Netze

Unsichere W-Lan Netze

Curioctopus.guru

  • Kontrolliert immer dass eure Wi-Fi Verbindeung "Privat" und nicht "Öffentlich" ist. Wenn es wirklich notwendig ist, sie zu öffnen, beispielsweise für Firmen die ihre internen Seiten untereinander teilen müssen, dass stellt sicher dass ihr ein Virtual Private Network einstellt.
  • Die eigene Telefonnummer in den sozialen Netzwerken benutzen. Es handelt sich um eine Option, die ganz einfach den Zugang gewährt falls ihr euer Passwort vergesst, aber die Hacker können das Ausnutzen um Identitäten der sozialen Netzwerke zu klauen. 

Alte Betriebssysteme benutzen

Alte Betriebssysteme benutzen

Microsoft Windows

  • Alte Betriebssysteme wie Windows XP sind sehr viel einfacher zu hacken. Stellt sicher dass ihr nur neue Systeme verwendet
  • Verdächtige Emails öffnen. Systeme, die Spam-Mails entdecken funktionieren gut. Trotzdem unterliegt man manchmal der Neugier oder man passt nicht gut auf und öffnet gefährliche Mails. Schwerer Fehler! Öffnet niemals Mails, die im Spam-Ordner landen wenn ihr nicht absolut sicher seid woher sie kommen und ihr die angehängten Objekte nicht seht. Um ruhiger zu sein könnt ihr oben rechts auf die Option klicken "Herkunft der Nachricht anzeigen"

Nutzt keine Sandbox

Nutzt keine Sandbox

Pixabay.com

  • Ein Mechanismus, mit dem man verdächtige Programme in einem limitierten Raum ausführen kann reduzieren die Möglichkeit, dass das Gerät mit einem Virus infiziert wird.
  • Das Teilen von Files in Clouds. Hacker können auf Daten und Passwörter zugreifen wenn ihr sie über eine Cloud übermittelt. Eine mögliche Lösung sind Backups von Dateien auf externen Festplatten
  • Wenn ihr besorgt um die Sicherheit eurer Geräte seid, stellt sucher dass ihr diese Optionen kontrolliert und vertraut euch Profis an um den Schutz eures PCs zu erhöhen. Wenn ihr keine Internetexperten seid mit einer guten Kenntnis über Internetsicherheit, dann sollte man persönliche Daten so gut wie möglich für sich behalten. 

 

Advertisement