9 Geheimnisse der Kunstgeschichte, die kein Buch euch enthüllen wird - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
9 Geheimnisse der Kunstgeschichte, die…
Den Kindern einige Aufgaben im Haushalt zu überlassen macht sie zu erfolgreichen Erwachsenen Hausverbot auf Lebenszeit in einem Hotel: Der Entschuldigungsbrief den dieser Gast nach 18 Jahren schreibt ist surreal

9 Geheimnisse der Kunstgeschichte, die kein Buch euch enthüllen wird

1.862
Advertisement

Man kann es nicht leugnen, Dinge werden oft auch deshalb berühmt, weil sie kleine Kuriositäten und Geheimnisse in sich tragen. Das soll die Leistung der Künstler nicht schmälern, aber wenn die Gegenstände die wir euch im Folgenden vorstellen heute berühmt sind, dann liegt das auch an den Kuriositäten die um sie herum kreisen.

Wusstet ihr, was Salvador Dalì mit einer Parmesan-Sorte zu tun hat, oder wer der höchst bezahlte Künstler der Geschichte war? Hier einige unterhaltsame Kuriositäten aus der Kunst-Welt. 

Warum ist der Himmel in Munchs "Schrei" rot?

image: pixabay.com

Gemäß einiger Kunstkritiker geht die Wahl der Farbe rot für den Himmel darauf zurück, dass man eine Art Dramatik in dem Betrachter des Bildes auslösen wollte. Andere meinen aber, dass die rote Farbe sich auf ein tatsächliches Ereignis bezieht, das sich genau 10 Jahre vor Entstehung des Bildes zugetragen hat: Die Eruption des Kracatoa-Vulkans in Indonesien. Gemäß einiger Zeugenaussagen, war der Himmel nach der Eruption brilliant rot, womöglich aufgrund des atmosphärischen Staubs.

Weibliche Künstlerinnen der prähistorischen Zeit

Einige Forschungen an Höhlenmalereien in Frankreich und Spanien haben gezeigt, dass diese prähistorischen Graffitties von Frauen geschaffen wurden. Herausgefunden hat man das, indem man die Handabdrücke an den Wänden der Höhlen gemessen hat. 

Advertisement

Der Affenmaler

Das ist eines der 400 Gemälde, die ein Affe in den 50er Jahren im Zoo von London geschaffen hat. Desmond Morris hat sein natürliches Talent für die Malerei entdeckt. Seine Berühmtheit erreichte ihren Höhepunkt als Picasso eines seiner Gemälde kaufte und Dalì seine Kunst mit der von Pollock verglich. 

Der Käse und Dalì

Wir alle kennen das Gemälde mit den weichen Uhren, in dem der Künstler einige seiner beliebtesten Themen verarbeitet hat, wie das unaufhaltsame Verrinnen der Zeit: Die Inspiration für die Form der Uhren kam Dalì auf eine besondere Weise, wie er selbst erzählt. Er entschied sich dazu, die Uhren so zu malen weil er eine Art von Käse sah, die in der Sonne zerfloss. An diesem Punkt fragt man sich nur, war es Parmesan oder Camembert?

Appartment mit Banksy-Graffitti zu verschenken

Ein Paar aus Bristol schaffte es nicht, sein Appartment zu verkaufen, weil an den Außenwänden einige Graffitties waren. Als sie entdeckten, dass die Graffitties von Banksy waren, stellten sie die Graffitties zum Verkauf... und gratis gaben sie das Haus dazu!

Advertisement

Das Gemälde, das mit Blut signiert wurde

Die "Enthauptung von Johannes dem Täufer" ist das Gemälde, das Caravaggio in Malta geschaffen hat, wo er sich nach der Flucht aus Neapel hinverzogen hat, nachdem er des Mordes angeklagt worden war. Eine Kuriosität zu diesem Bild ist die Tatsache, dass es das erste Bild ist, das Caravaggio signiert hat: Er setzte die Unterschrift ausgehend von einem kleinen Flüsschen Blut, das auf dem Bild zu sehen ist. 

Das ist der höchstbezahlte Künstler der Kunstgeschichte

David Choe ist der Künstler, der das Wandgemälde am Menlo Park, dem Sitz von Facebook in Kalifornien geschaffen hat, als die Firma noch nichts anderes war als ein kleines Startup mit wenigen Mitarbeitern. Der Vizepräsident der damaligen Zeit, Sean Parker, schlug dem Künstler vor, statt einer Bezahlung ein paar Aktien der Firma zu akzeptieren. Choe akzeptierte und heute sind seine Aktien 200 Millionen Dollar wert!

Advertisement

Die Wahrheit über die Modelle

American Gothic ist das Symbol für amerikanische Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es ist von Grant Wood. Auf dem Gemälde sieht man einen Bauern und seine Frau. Aber in Wahrheit war der Mann der Zahnarzt des Künstlers und die Frau war seine Tochter!

Ganz besondere Werkstoffe

Obwohl seine Bilder heute für Millionen von Dollar verkauft werden ("Nummer 5" erzielte einen Preis von 140 Millionen Dollar), lehnte sich Pollock komplett gegen die bürgerliche Ästhetik seiner Zeit auf. Die Farbe mit der er seine Bilder malte waren Industriefarben die er mit Zigarettenkippen und Glasscherben mischte. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.