Der kürzeste IQ Test der Welt, aber nur einer aus sechs findet die Antwort. Kannst du es schaffen? - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der kürzeste IQ Test der Welt, aber…
Nur zwei Eier pro Woche? Falsch! Eine Studie zeigt dass man auch 12 essen kann Ein Genie der theoretischen Physik gibt seine Methode zur Prüfungsvorbereitung preis

Der kürzeste IQ Test der Welt, aber nur einer aus sechs findet die Antwort. Kannst du es schaffen?

2.119
Advertisement

Er nennt sich Cognitive Reflection Test (CRT) und es ist der kürzeste Test für eine spezifische Bewertung des Intelligenzquotienten: Er beinhaltet nur drei Fragen und hat das Ziel, die Fähigkeit eines Menschen zu testen, über den eigenen Instinkt hinaus zu gehen und länger über die Frage nachzudenken, die man vor sich hat.

Das lässt uns bereits vermuten, dass die Fragen zunächst einfach scheinen, dann aber doch ein tiefer gehendes Denken erfordern. 

Würdet ihr den CRT bestehen?

Eine Studie durch Professor Shane Frederick, der den Test erfunden hat, ein Professor der Schule für Management in Yale, hat gezeigt dass nur 17% der Menschen die sich dem Test unterzogen haben alle drei Fragen richtig beantworten konnten. Und hier sind sie:

  1. Eine Keule und ein Baseball kosten zusammen 1,10 Dollar. Der Schläger kostet 1 Dollar mehr als der Ball. Was kostet der Ball?
  2. Wenn man mit 5 Maschinen 5 Instrumente in 5 Minuten bauen kann, wieviel Zeit brauchen 10 Maschinen um 10 Instrumente zu bauen? 
  3. In einem See befindet sich ein Seerosenblatt. Jeden Tag wird das Blatt doppelt so groß. Wenn es 48 Tage dauert bis die Seerose den ganzen See bedeckt, wie viele Tage braucht sie dann für die Hälfte?
image: Pixabay.com

Seht mal, ob ihr die richtige Antwort gegeben habt:

 1. In der ersten Frage möchte man instinktiv antworten, dass der Ball 0,10 Dollar kostet. Die richtige Antwort ist aber 0,05 Cent. Wenn wir hier einen Dollar hinzu zählen dann stellen wir fest dass die Keule 1,05 kostet und das ergibt insgesamt 1,10. Professor Frederick sagt, dass die Leute deren Antwort 0,10 war etwas gemeinsam haben: Sie sind nicht geduldig.

Die korrekte Antwort auf Frage zwei ist 5 Minuten und nicht 100, wie ihr vielleicht zuerst gedacht habt. Wenn man sich auf den ersten Teil des Satzes konzentriert, kann man rückschließen dass jede Maschine 5 Minuten braucht um ein Objekt zu bauen!

Die Antwort auf die dritte Frage ist 47. Wie kommt man darauf? Man muss die Anzahl der notwendigen Tage um den See zu bedecken nicht durch zwei Teilen, sondern nur eins abziehen! Am 47. Tag wird die Seerose den halben See bedecken und am Tag danach bereits den ganzen See!

Wie habt ihr abgeschnitten?
Quelle:

https://law.yale.edu/Frederick_CognitiveReflectionandDecisionMaking.pdf

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.