Was man tun und NICHT tun sollte wenn man auf eine Schlange trifft - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Was man tun und NICHT tun sollte wenn…
Kennst du das Pareto-Prinzip? So kann es dein Leben zum Besseren verändern Unsere Handies hören uns zu? Es scheint so, aber wir können uns wehren

Was man tun und NICHT tun sollte wenn man auf eine Schlange trifft

1.832
Advertisement

Die schöne Jahreszeit lädt auch zu Spaziergängen im Freien, zu Bergwanderungen und Picknicks ein. Manches davon steht im Zusammenhang mit dem Risiko, auf eine Schlange zu treffen, insbesondere auf Vipern, Tiere die im Frühling erwachen. Deshalb ist es gut, darüber informiert zu sein wie man sich im Falle eines Aufeinandertreffens verhalten sollte.

  1. Vorbeugen. Der erste Rat ist natürlich der, den Kontakt zu Schlangen zu vermeiden. Es ist ratsam, geschlossene Schuhe in bergigen oder grasigen Gegenden zu tragen und aufzupassen, wohin man tritt oder sich setzt. Für den Fall dass man auf eine Schlange trifft sollte man sie nicht provozieren, denn sie beißen wenn sie bedroht werden.
  2. Ruft den Rettungsdienst. Für den Fall dass man von einer Schlange gebissen wird, sollte man sich nicht von der Panik packen lassen und den Rettungsdienst rufen. Man sollte versuchen, die Schlange zu beschreiben damit die Rettungskräfte das geeignete Gegengift einsetzen können. 

3. Nicht bewegen. Außer um sich von der Schlange zu entfernen sollte man sich nicht bewegen, denn die Bewegung kann die Verbreitung des Giftes im Körper beschleunigen. Aus dem gleichen Grund ist es gut, das gebissene Körperteil unterhalb des Herzens zu halten.

4. Entfernen sie Schmuck und enge Kleidung. Alles was eine Einengung hervorruft sollte unverzüglich entfernt werden, denn es blockiert den Kreislauf. 

Advertisement

5. Keine Aderpresse benutzen. Aus dem gleichen Grund wie oben ist es absolut verboten, eine Aderpresse zu benutzen. Wenn man den Kreislauf blockiert, konzenztriert sich das Gift in einem Bereich und das Risiko für eine Amputation steigt an. Statt den Kreislauf zu blockieren ist es ratsam, ihn zu verlangsamen.

6. Das Gift nicht absaugen. Versuchen Sie nicht, das Gift mit einem Gerät oder dem Mund abzusaugen. So können sich Bakterien aus dem Mund in die Wunde verteilen und es kommt zu Entzündungen.

image: pixabay.com

7. Kein Eis benutzen. Auch Eis kann den Blutkreislauf blockieren oder eine Erfrierung provozieren. Auch das erhöht das Risiko einer Amputation.

8. Waschen Sie die Wunde. Wenn möglich sollte man die Wunde mit sauberem Wasser waschen und auf einen Arzt warten (siehe Ratschlag Nummer 2!).

Und ihr, seid ihr auch schonmal auf eine giftige Schlange getroffen? Erzählt uns von eurer Erfahrung!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.