Wie man Gespräche mit aggressiven Menschen in 5 Schritten führt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Wie man Gespräche mit aggressiven Menschen…
21 revolutionäre Erfindungen von denen wenige wissen, dass sie die Frucht weiblichen Genies sind 7 wichtige archäologische Entdeckungen wurden aus reinem Zufall gemacht

Wie man Gespräche mit aggressiven Menschen in 5 Schritten führt

1.703
Advertisement

Wir würden uns nie damit beschäftigen wollen, aber leider gibt es aggressive Menschen. Konflikte sind in menschlichen Beziehungen natürlich und bis zu einem gewissen Grad sogar gesund. Aber es gibt diejenigen, die sich wie ein Katalysator für Konflikte verhalten: Er sucht nach ihnen, provoziert sie, bringt sie zum Weinen. Die Begegnung mit dieser Art von Menschen ist nicht einfach, aber notwendig: Hier sind fünf Tipps, um die Situation auf die beste Weise zu meistern.

1. Bleib ruhig. Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Kontrolle nicht zu verlieren und umgekehrt den Fluss der negativen Energien umzukehren, die von der anderen Person kommt. Atmen Sie tief ein und entspannen Sie sich ein wenig, um aufzustehen, um ein Glas Wasser zu holen oder um den Tisch zu wechseln. Denken Sie über die Konsequenzen nach, wenn Sie die Kontrolle verlieren.

2. Stellen Sie sich der Situation. Aber ohne dem anderen direkt gegenüberzustehen. Sagen Sie etwas wie "Ich verstehe, dass es stressig sein kann" oder "Es besteht keine Notwendigkeit, sich zu erregen, wir werden alles lösen". Diese einfachen allgemeinen Überlegungen machen dem anderen bewusst, wie er sich verhält.

image: pixabay

3. Einfühlen. Denken Sie daran, zu versuchen, sich wirklich zu verstehen, Sie müssen es nicht manipulieren. Er mag gute Gründe haben, wütend zu sein, versuchen, sich in seine Lage zu versetzen und sich zu fragen, wie Sie reagieren würden, wenn Sie in diesem Zustand wären. Vielleicht übertreibt er, aber auf jeden Fall haben Sie seinen Standpunkt besser verstanden.

4. Sei durchsetzungsfähig. Empathie und Durchsetzungsvermögen stehen nicht im Widerspruch: Auch wenn es Gründe hat, ist es nicht richtig, dass er dich frei angreift. Behalte einen tiefen Tonfall und drücke deinen Standpunkt aus. Respektiere den anderen, aber bitte um Respekt.

Advertisement
image: pexels

5. Berechnen Sie die Diskussion neu. Wenn jemand die Beherrschung verliert, verliert er auch den Gegenstand der Diskussion aus den Augen. Machen Sie zwei Dinge: Denken Sie einerseits daran, worüber Sie gesprochen haben, und andererseits, relativieren Sie die ganze Dynamik. Du kannst auch versuchen, den anderen zum Lachen zu bringen: das entwaffnet ihn sofort!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.