Sagen Gelenkschmerzen wirklich schlechtes Wetter vorher? Das denkt die Wissenschaft darüber - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sagen Gelenkschmerzen wirklich schlechtes…
Hier ist die japanische Schule, in der die Kinder in Pfützen spielen Ein Schrittmacher im Gehirn zur Beseitigung des Tremors durch die Parkinson-Krankheit

Sagen Gelenkschmerzen wirklich schlechtes Wetter vorher? Das denkt die Wissenschaft darüber

Von Barbara
608
Advertisement

Oftmals hören wir, dass Menschen mit einer Fraktur Wetterumschwünge und die Ankunft eines Gewitters spüren können. Es geht nicht um neue okkulte Kräfte, sondern um ein Gefühl, das bei vielen Menschen, die unter Gelenkschmerzen leiden, allgemein bekannt ist.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sturm und Gelenkschmerzen, den die Medizin sicher anerkennt? Es gab mehrere Studien in dieser Hinsicht, und das sind die Ergebnisse, die sie erzielt haben.

Einige Studien

Die erste dieser Studien stammt aus dem Jahr 1990 und war eher begrenzt: Tatsächlich wurden vier Patienten mit Arthritis in einer barometrischen Kammer eingeschlossen und Druckänderungen ausgesetzt, die denen ähneln, die bei Wetterumschwüngen auftreten. Insbesondere ist der Luftdruck ein Maß dafür, und vor einem Gewitter neigt er dazu, zu fallen. Das Ergebnis des Experiments war, dass drei der Patienten starke Schmerzen im Zusammenhang mit den Druckabfällen hatten. Die betrachtete Stichprobe war jedoch zu klein, um einen bestimmten Zusammenhang zwischen Sturm und Gelenkschmerzen zu erkennen.

Neuere Studien haben die Stichprobe erweitert und die Barometerkammer durch die Realität ersetzt. Eine Studie aus dem Jahr 2007 untersuchte 200 Arthritispatienten und stellte fest, dass sie tatsächlich unter Gelenkschmerzen bei Druck- und Temperaturänderungen litten.

Aber nicht alle Studien führen zu dem selben Ergebnis: So zeigte eine Forschung im Jahr 2017 keinen Zusammenhang zwischen Niederschlag und Gelenkschmerzen. Dies könnte bedeuten, dass die Niederschläge nicht stark genug waren.

Mögliche Erklärungen

Im Allgemeinen können Sie sich also auf eines verlassen: Nicht alle Knochen sind in der Lage, Veränderungen rechtzeitig zu erkennen, sondern eher diejenigen, die durch Alter, Osteoporose oder Verletzung geschwächt sind. Der Grund dafür bleibt jedoch unklar.

Es wurden jedoch verschiedene Hypothesen aufgestellt. Einige argumentieren, dass Druckabfälle eine Erweiterung der "weichen" Körperteile begünstigen würden, einschließlich der Flüssigkeit, die die Gelenke schmiert, was zu einer Entzündung der arthritischen oder geschädigten Gelenke führen würde, indem sie auf empfindliche Nerven, die als Cheater - Rezeptoren bezeichnet werden, drücken.

Nach Ansicht anderer könnte ein Rückgang des Luftdrucks den Adrenalin- und Cortisolspiegel in unserem Körper senken, die als natürliche Anästhesisten wirken, was uns das Gefühl gibt, dass Gelenkschmerzen bereits vorhanden sind, aber durch diese natürlichen Chemikalien abgeschwächt werden.

Was auch immer die Erklärung ist, wenn du von der Vorhersagekraft deiner Knochen überzeugt bist, trage weiterhin einen Regenschirm, wenn sie dir weh tun ;)

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.