Neue Möglichkeiten im Kampf gegen Krebs: Eine Frau wird mit einer Immuntherapie geheilt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Neue Möglichkeiten im Kampf gegen Krebs:…
Amazonas, 2018 Rekordwaldabbau: Milliarden von Bäumen wurden in 7 Monaten gefällt Nur 2% der Menschen auf der Welt haben grüne Augen, aber das ist nicht die einzige Rarität, die sie auszeichnet

Neue Möglichkeiten im Kampf gegen Krebs: Eine Frau wird mit einer Immuntherapie geheilt

353
Advertisement

Die Krebsforschung schreitet Tag für Tag  weiter voran, dank des großen Einsatzes von Forschern und denen, die diese Art von Experimenten unterstützen. Eine neue Strategie wurde an einer Patientin mit fortgeschrittenem metastasierendem Brustkrebs getestet, die auf die traditionelle Behandlung nicht positiv ansprach. Dank des immuntherapeutischen Ansatzes hat die Patientin die Krankheit nach fast 2 Jahren vollständig überstanden. Das macht Hoffnung für die Zukunft der Krebstherapie.

image: Pixabay

Es wurde ein Therapieansatz untersucht, der mit Hilfe des eigenen Immunsystems metastasierende Tumore wie Brustkrebs besiegt. Die Therapie wurde von den National Institutes of Health von Bethesda in Maryland (USA) entworfen und umgesetzt, wo man auch mit der Behandlung eines Patienten mit fortgeschrittenem Krebs experimentierte. Das Team nahm T-Lymphozyten von der Frau und zielte genau auf die Krankheit. Nach fast zwei Jahren zeigte die Patientin keine Anzeichen eines Rückfalls oder Wiederauftretens jeglicher Art.

Wie in dem in Nature Medicine veröffentlichten Artikel beschrieben, wurde eine Technik namens adaptive Übertragung von tumorinfiltrierenden Lymphozyten verwendet, eine der am besten untersuchten Immuntherapieverfahren der letzten Jahre. Diese Therapie besteht im Wesentlichen darin, Lymphozyten aus dem Tumorumfeld des Patienten, also einigen derjenigen Zellen des Immunsystems, die den Tumor erkannt und angegriffen haben, zu extrahieren. Es werden dann die passenden ausgewählt, dann verstärkt, multipliziert und wieder in den Patienten eingesetzt.

image: Pixabay

Diese Therapie wird seit Jahren erforscht und auf andere Arten von Tumoren angewendet, die sich durch eine hohe Mutationsrate auszeichnen, während sie sich bei Tumoren mit einem niedrigen Mutationsgrad wie Brust- und Eierstockkrebs als nicht wirksam erwiesen haben. In diesem Fall erwies sich das Ergebnis bei einer Patientin mit metastasierendem Brustkrebs, bei dem keine andere Therapie zum Einsatz kam, als weitgehend positiv.

Neben den Lymphozyten wurde der Patientin eine weitere Form der Immuntherapie injiziert, die die Wirkung dieser Zellen verstärkt und alle Immunkontrollpunkte blockiert, d.h. Moleküle, die die Wirkung des Immunsystems einschränken, um zu verhindern, dass es auf alle Zellen unseres Körpers wirkt.

Am Ende der Therapie konnten die Forscher die Wirksamkeit feststellen, indem sie eine vollständige Remission der Krankheit ohne jede Spur von Metastasen oder Krebszellen feststellten. Nach 22 Monaten zeigte die Frau keine Anzeichen für ein Wiederauftreten des Tumors, was die Forscher dazu veranlasste, neue klinische Studien zu veranlassen. Wenn sie neue positive Ergebnisse erzielen, könnte diese Therapie eine neue Hoffnung im Kampf gegen den Krebs darstellen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.