China hat den weltweit größten Luftreiniger gebaut - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
China hat den weltweit größten Luftreiniger…
Nach Aussagen der Wissenschaft ist die Zukunft der Krebsbekämpfung dank einer neuen Therapie vielversprechender denn je Weniger Fleisch zu essen ist das Beste, was Sie tun können, um den Planeten 2019 zu retten

China hat den weltweit größten Luftreiniger gebaut

1.040
Advertisement

Die globale Umweltverschmutzung ist ein immer alarmierendes und wachsendes Problem, weshalb einige der stärker industrialisierten Länder, die in erster Linie für diese Umweltbedingungen verantwortlich sind, versuchen, Maßnahmen zu ergreifen. Ein sehr großer Reinigungsturm wurde gerade in Nordchina gebaut, um den Smog in der Umgebung wieder auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Der Bau befindet sich noch in der Experimentierphase und ist Teil eines noch größeren und ambitionierteren Projekts...

Der weltweit größte Luftreiniger wurde in Xian in Nordchina gebaut. Der 100 Meter hohe Turm hat die Luftqualität in der Hauptstadt der chinesischen Provinz verbessert, die jedes Jahr gegen sehr starken Smog kämpft. Der Bau dieses beeindruckenden Luftreinigers ist Teil eines Forschungsprojekts des Instituts für Terrestrische Umwelt an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften. Experten erwarten eine tatsächliche Verbesserung der Luft in einem Gebiet von etwa 10 Quadratkilometern in der Stadt, mit etwa 10 Millionen Kubikmetern Luft pro Tag.

Das System funktioniert dank Gewächshäusern an der Basis, die so groß sind wie halbe Fußballfelder, und die die verschmutzte Luft absorbieren. Die gespeicherte Luft wird dann durch Solarenergie erwärmt und durchläuft mehrere Reinigungsfilter, bevor sie freigegeben wird. In den kalten Wintermonaten in der Stadt Xian werden kritische Verschmutzungsgrade erreicht, was auf die noch kohlebefeuerten Heizsysteme der Stadt zurückzuführen ist. Selbst unter diesen Umständen war der Reinigungsturm in der Lage, den Smog wieder auf ein erträgliches Niveau zu bringen und damit die Luftqualität effektiv zu verbessern.

 

 

Advertisement

In den am stärksten belasteten Perioden ist der Feinstaubgehalt für die menschliche Gesundheit (PM 2,5) um etwa 15% gesunken. Die in dieser ersten Phase gesammelten Daten sind noch vorläufig, der Reinigungsturm ist nämlich Teil eines im Jahr 2015 eingeleiteten Experiments zur künstlichen und wirtschaftlichen Verbesserung der Luftqualität in chinesischen Großstädten.

Das ursprüngliche Projekt, wie in einer Patentanmeldung aus dem Jahr 2014 beschrieben steht, sah einen viel größeren Turm mit einer Höhe von 500 Metern und einer Breite von 200 Metern vor, mit Gewächshäusern auf einer Fläche von rund 30 Quadratkilometern. Das Forscherteam der Chinesischen Akademie der Wissenschaften hofft, am Ende dieser ersten Versuchsphase weitere Türme bauen zu können, die in der Lage sind, die Umweltverschmutzung einer ganzen Kleinstadt zu reduzieren: ein schönes Projekt, das China im Kampf gegen die globale Umweltverschmutzung neu beleben wird!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.