x
Solarbetriebene Dachziegel? Jetzt können…
Ein paranormales Team fotografiert ein altes psychiatrisches Krankenhaus: am Fenster steht ein Kind Er holt Quittungen aus dem Müll und lässt sich die Kosten von Geschäften erstatten: Die Polizei nimmt ihn fest

Solarbetriebene Dachziegel? Jetzt können alle Gebäude grüne Energie erzeugen

01 Juni 2022 • Von Barbara
1.152
Advertisement

Die Photovoltaik ist zwar von grundlegender Bedeutung für die Erzeugung von Strom durch Sonnenenergie, bringt jedoch offensichtliche optische Probleme mit sich. Die Auswirkungen dieser Art von Technologie blockieren häufig die Genehmigungen für den Bau von Anlagen auf Dächern, auch auf Hausdächern.

Doch die innovative Idee eines italienischen Unternehmers könnte die Dinge zum Guten wenden und diese Beschränkung überwinden. Die Rede ist von photovoltaischen Dachziegeln. Schauen wir uns im Detail an, was es ist, wie es funktioniert und welche Vorteile es hat.

via: Dyaqua

Er sieht aus wie ein normaler Terrakotta-Ziegel, der üblicherweise für Dächer in historischen Zentren oder freistehenden Villen verwendet wird, aber im Inneren verbirgt er eine innovative Überraschung. Im Inneren befindet sich nämlich eine Solarzelle, die Sonnenenergie absorbieren und in Strom umwandeln kann.

Die Idee, die unter dem Namen Invisible Solar bekannt ist, geht auf das italienische Kleinstunternehmen Dyaqua zurück, das sich zum Ziel gesetzt hat, Probleme im Zusammenhang mit der visuellen Wirkung zu lösen und landschaftliche Zwänge zu überwinden, die die Installation von Photovoltaikanlagen behindern.

Offenbar hat man also die Vorstellung, sich vor einem gemeinsamen Dach zu befinden. Das Ziel von Invisible Solar ist es, das Aussehen eines jeden Baumaterials anzunehmen.

Aber wie funktionieren sie?

Fotovoltaikziegel funktionieren nach dem Prinzip der geringen Moleküldichte. Jedes Modul besteht aus einer ungiftigen, recycelbaren Polymerverbindung, die speziell verarbeitet wird, um die Photonenabsorption zu verbessern", heißt es auf der offiziellen Dyaqua-Website. Die Oberfläche bleibt für das menschliche Auge undurchsichtig, ist aber für die Sonnenstrahlen transparent, so dass das Licht in die internen monokristallinen Siliziumzellen eindringen kann.

Die von den Kacheln erzeugte Energie variiert je nach der von den Kacheln bedeckten Fläche. Vereinfacht ausgedrückt, sind etwa 134 Photovoltaik-Dachziegel erforderlich, um 1 Kw/p zu erreichen. Aus diesem Grund ist die Energieproduktion geringer als bei normalen Sonnenkollektoren.

Es liegt auf der Hand, dass die hohe Anzahl der benötigten Dachziegel hohe Kosten verursacht. Tatsächlich kostet eine einzelne Fliese zwischen 40 und 100 Euro.

Was halten Sie von dieser unglaublichen Erfindung?

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.