11 "giftige" Lebensmittel, die Sie regelmäßig konsumieren - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
11 "giftige" Lebensmittel, die Sie regelmäßig…
Wissenschaftler schmelzen einen tausendjährigen Eisblock und wecken Würmer aus einem 41.000 Jahre alten Diese 7 Freundinnen haben beschlossen, eine atemberaubende Villa zu kaufen, in der sie zusammen alt werden können

11 "giftige" Lebensmittel, die Sie regelmäßig konsumieren

627
Advertisement

Die Vielfalt an Lebensmitteln, die wir jeden Tag auf unsere Tische bringen, ist wirklich reichhaltig, aber leider werden nicht alle Lebensmittel als Teil einer Ernährung genau so empfohlen, wie sie sollten. Im Gegenteil, die Häufigkeit des Verzehrs bestimmter Lebensmittel, kombiniert mit der Art und Weise, wie sie verzehrt werden, kann Nebenwirkungen, wenn nicht sogar gefährliche Kontraindikationen wie Intoxikationen hervorrufen. Hier ist ein kurzer Leitfaden mit 11 Lebensmitteln, die man vielleicht besser kennen sollte, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden!

image: Wikimedia

- Kartoffeln: Genau wie es besser ist, die Kartoffeln ihrer Schale und ihrer Triebe zu entledigen, um das gefährliche Solanin nicht in unseren Körper einzubringen (die Kartoffeln sind reich daran), ist es absolut verboten, noch grüne Kartoffeln zu konsumieren: In diesem Fall kann das Solanin sogar mit Werten bis zu 100 mg/100 g vorhanden sein und das Kochen entkräftet nicht die Wirkung dieses giftigen Alkaloids.
- Äpfel: Diese Frucht können Sie getrost essen: Äpfel sind voller Nährstoffe und Antioxidantien. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Samen nicht zu häufig mit essen: Sie enthalten Amygdalin, eine hochgiftige Substanz, die auch in Mandeln enthalten ist und die bei hohem Konsum (durchschnittlich eine halbe Tasse pro Tag) tödlich sein kann.
- Mandeln: Wie bei Äpfeln enthalten auch diese Trockenfrüchte bei sehr häufigem Verzehr Amygdalin. 50 oder 60 Bittermandeln (eher unwirkliche Grenzwerte für eine Person, seien Sie versichert) sind "ausreichend", um Blausäure, also das berühmte Cyanidgift, zu produzieren.

image: Needpix

- Muskatnuss: Auch diese Trockenfrüchte, die zu oft und in großen Mengen gegessen werden, können giftig sein. Tatsächlich enthält es Myristicin, eine neurotoxische Substanz, die Halluzinationen und Krämpfe verursachen kann. Kurz gesagt, du solltest auch mit diesem Lebensmittel vorsichtig sein.
- Pilze: Speisepilze müssen unbedingt gekocht gegessen werden, da sie selbst roh Toxine enthalten, die Verdauungsprobleme verursachen können.
- Kirschen: Sie sind köstlich, aber achten Sie darauf, ihren Kern nicht zu schlucken: Er enthält Cyanwasserstoff, das gleiche "Gift", das den Durchfluss von Sauerstoff im Blut behindern kann!
- Bohnen: Vor dem Kochen ist es besser, sie ein paar Stunden ruhen zu lassen und dann das Kochwasser zu entfernen: Tatsächlich enthalten Rohbohnen Phytohämagglutininin, eine giftige Substanz, die Erbrechen, Übelkeit und Durchfall verursachen kann.

Advertisement
image: Flickr

- Holunder: Blumen und Früchte sind die einzigen essbaren Teile des Holunders. Hüten Sie sich vor dem grünen Teil und der Rinde: sie sind giftig!
- Rhabarber: Sehr oft in Süßwaren in den berühmten Rhabarberbonbons verzehrt, ist von diesem Gemüse nur der Stiehl essbar: Seine Blätter sind hochgiftig, da sie Oxalsäure enthalten, eine Substanz mit starker abführender Wirkung, die die Nierenfunktion beeinträchtigen kann.
- Tomaten: Nein, sie sind nicht absolut gesundheitsgefährdend, auch wenn Tomaten, die die Hauptbasis der mediterranen Ernährung sind, Solanin im Stamm und in den Blättern enthalten, die normalerweise entsorgt werden.

 

image: Picryl

Die Absicht dieses Artikels ist es, vor einem zu hohen und falschen Verzehr dieser Lebensmittel zu warnen, die, wenn sie mit der gebotenen Sorgfalt und Menge gegessen werden, auf unserem Tisch immer noch lecker und sehr vielseitig sind!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.