Die Geschichte des Wassermannes, der jeden Tag sauberes Wasser zu durstigen Wildtieren bringt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Geschichte des Wassermannes, der…
Alpha 2.0 ist das erste leicht wiederaufladbare und sparsame elektrische Wasserstoff-Fahrrad Diese 15 TRANSPARENTEN Kreaturen zeigen, dass die Natur ein außergewöhnlicher Künstler ist

Die Geschichte des Wassermannes, der jeden Tag sauberes Wasser zu durstigen Wildtieren bringt

447
Advertisement

Es gibt Menschen, deren Geschichten uns wirklich verstehen lassen, dass es auch mit knappen Mitteln und Möglichkeiten möglich ist, anderen und der Natur zu helfen und Werke von wirklich lobenswerter Großzügigkeit in die Tat umzusetzen.

Unvorhersehbare klimatische Bedingungen und Phänomene, die früher selten waren, sind heute überall auf der Welt üblich. An Orten auf der Welt, an denen das Klima selbst nicht das günstigste ist, ist das sicherlich ärgerlich. So können Klimawandel und globale Erwärmung sehr schwierige Situationen schaffen.

via: The Sun

Patrick Kilonzo Mwalua ist ein Landwirt aus Kenia und weltweit als Wassermann bekannt. Jeden Tag, seit Jahren, bewaffnet mit gutem Willen und Großzügigkeit, verbringt er seine Freizeit mit einer einzigen Mission: Wasser zu bringen, um durstigen Tieren zu trinken zu geben.

Das Gebiet, in dem er lebt, der Tsavo West Nationalpark, ist in der Tat eines der am stärksten von der Dürre betroffenen Gebiete, das nicht nur verheerende Auswirkungen auf die lokalen Gemeinschaften hat, sondern auch große Probleme für die Tierwelt verursacht. Die Niederschläge sind viel geringer und seltener als in der Vergangenheit, weshalb Patrick beschlossen hat, Maßnahmen zu ergreifen.

 

 

Antilopen, Büffel, Elefanten, Zebras und viele andere fabelhafte Wildtiere, wenn sie sich nur auf Regen verlassen würden, würden sie alle Gefahr laufen, ohne Wasser gelassen zu werden und dehydriert zu sterben. Der 41-jährige Mwalua "liefert" also mit seinem mit einem Tankwagen ausgestatteten Mietwagen Wasser in den Nationalpark.

Und egal, ob er mehrere Kilometer fahren muss oder seine ganze Freizeit damit verbringt: Der Wassermann ist da, bereit, die durstigen Tiere zu versorgen. Ein wahrer Wohltäter, an den die Fauna heute gewöhnt ist, so sehr, dass Patrick bei der Ankunft oft die Tiere direkt in der Nähe der Betonbehälter findet, in denen er die wertvolle Flüssigkeit ableitet.

 

Advertisement

Seine Geschichte ist schnell um die Welt gereist und hat auch zur Aktivierung einer Crowdfunding-Kampagne geführt, an der viele Menschen teilgenommen haben und die ihn gezielt beim Kauf von zusätzlichem Wasser für durstige Tiere unterstützt.

Hingabe, harte Arbeit, enorme Großzügigkeit. Mit diesen Worten der Ordnung zieht Patrick jeden Tag aus dem Dorf, in dem er lebt, um seine Arbeit zum Schutz der Tiere fortzusetzen. Kreaturen, die bereits täglich von Menschen und ihren Wildereiaktivitäten gefährdet werden, können es in der Tat nicht riskieren, den Durst nicht zu überstehen.

Ein Vorbild für alle, in jedem Teil der Welt!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.