Steve Irwins Familie wird zu seinem Gedenken ein Elefantenkrankenhaus in Indonesien eröffnen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Steve Irwins Familie wird zu seinem…
Der chinesische Riesenspatelfisch ist offiziell für ausgestorben erklärt worden In der Schweiz ist geplant, die Fahrtzeit von Zuhause in die Arbeit für Beamte in die Arbeitszeit einzubeziehen

Steve Irwins Familie wird zu seinem Gedenken ein Elefantenkrankenhaus in Indonesien eröffnen

Von Barbara
1.017
Advertisement

Im Laufe seines Lebens hat Steve Irwin Millionen von Menschen geholfen, die Erhabenheit der Tierwelt der Erde zu erkennen. Mit der Unterstützung seiner Frau Terri spielte er die Hauptrolle in der australischen Edutainment-Serie "The Crocodile Hunter" und gründete die "Steve Irwin Conservation Foundation". Sein Einfluss auf die kulturelle Information war so groß in der Welt, dass der "Steve Irwin Day" am 15. November eingeführt wurde. Kurzum, nach seinem Tod wurde der Fernsehabenteurer zum Nationalmonument in Australien.
 

Obwohl Irwin 2006 plötzlich verstarb, hat sein Vermächtnis überlebt. Dank seiner Familie, darunter Terri und seine Söhne Bindi und Robert, wurde in Indonesien ein Elefantenkrankenhaus eröffnet. Terri war ihr ganzes Leben lang Umweltschützerin. Im Alter von 22 Jahren gründete sie ein Rehabilitationszentrum für verletzte Raubtiere. Gemeinsam haben sie und Steve ihre Kinder mit derselben Leidenschaft und Sorge für die Tierwelt aufgezogen, die sie teilten. Heute sind Bindi und Robert bestrebt, die Wildtiere zu schützen und die von ihrem Vater begonnenen Bemühungen fortzusetzen.

"Wir haben gerade eines seiner größten Ziele erreicht, nämlich die Eröffnung eines Elefantenkrankenhauses in Indonesien." Terri Irwin sagte gegenüber Buzzfeed News: "Wenn in Sumatra Elefanten auf eine Mine treten oder gefangen werden, gab es bisher keine Krankenhäuser, um sie zu behandeln, und jetzt haben wir gerade ein Elefantenschutzgebiet eröffnet, also ist es etwas ganz Besonderes. ”
 

Luke Reavley, ein Mitarbeiter des australischen Zoos, den Steve und Terri gemeinsam entwickelt haben, kommentierte: "Steve träumte davon, ein Elefantenkrankenhaus zu eröffnen, nachdem er die Probleme, mit denen sie in ihrem Lebensraum konfrontiert sind, aus erster Hand miterlebt hat." Das Elefantenkrankenhaus wurde vom australischen Zoo und anderen Organisationen finanziert und besteht aus Tierärzten, die Mitglieder des indonesischen Teams in der Pflege dieser großen Dickhäuter ausbilden werden. Mit dieser Aufgabe hoffen die Mitarbeiter, die Elefantenpopulation in Indonesien besser überwachen zu können.

Eine wunderbare Initiative der Familie Irwin, die das Vermächtnis ihres vor mehr als 10 Jahren verstorbenen Vaters auf die bestmögliche Art und Weise feiert!
 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.