Bärtierchen, die widerstandsfähigsten Organismen der Welt, sind wahrscheinlich auf dem Mond gelandet - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Bärtierchen, die widerstandsfähigsten…
Diese Eidechse ist das einzige reinblaue Reptil der Welt und ist nun vom Aussterben bedroht

Bärtierchen, die widerstandsfähigsten Organismen der Welt, sind wahrscheinlich auf dem Mond gelandet

147
Advertisement

In der Natur gibt es Lebewesen, die mit bloßem Auge unsichtbar sind und vielleicht unbewusst den Satelliten kolonisiert haben, der sich seit jeher um die Erde dreht: den Mond. Wir sprechen von den Bärtierchen, besser bekannt als "Wasserbären", die in der heutigen Wissenschaft als die widerstandsfähigsten Lebewesen gelten, die jemals in der Geschichte analysiert wurden. Und jetzt sind sie vielleicht aus Versehen die neuen "Mieter" des Mondbodens geworden. Hier kommt, was vielleicht passiert ist.

via: Wired

Am 11. April 2019 stürzte die Raumsonde Beresheet bei einem fehlgeschlagenen Landeversuch ab, was unter anderem dazu geführt haben könnte, dass sie Tausende von dehydrierten Tardigraden "befreit" hat. Obwohl er keine menschliche Crew trug, trug dieser Roboter-Lander Proben menschlicher DNA zusammen mit 30 Millionen digitalisierten Seiten mit Informationen über die Geschichte und Kultur des Menschen. Die Tardigraden wurden der Sonde zusammen mit der DNA erst spät und kurz vor Beginn der Raumfahrtmission im Februar 2019  hinzugefügt.

Aber es gibt einen Grund, warum diese sehr resistenten mikroskopischen Tiere als ideale "Crew" der Raumsonde ausgewählt wurden.

 

 

Die wissenschaftlich untersuchten Tardigraden sind 0,5 bis 1,2 Millimeter groß, haben einen stämmigen Körper, acht Beine und sind sehr widerstandsfähig gegen die Umwelt um sie herum. Sie überstehen Höchsttemperaturen von -200 Grad Celsius, Strahlung und Raumvakuum. Dies ist dank eines Abwehrsystems möglich, bei dem das Bärtier das gesamte im Körper enthaltene überschüssige Wasser ausstößt, sich zu einem Ball zusammenschließt und es schafft, in dieser Dehydrierungsstase sogar 10 Jahre lang zu überleben!

Kurz gesagt, wenn jemand den gescheiterten Versuch einer Mondlandung auf dem Beresheet überlebt hat, könnte es ein Tardigramm sein, der neue Kolonisator des Mondes!

Source:

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.