Die Verschmutzung ist in den Sedimenten der Ozeane zu finden: Wir sind in das plastische Zeitalter eingetreten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Verschmutzung ist in den Sedimenten…
Harpyien: ein riesiger Greifvogel, der aussieht wie ein maskierter Mensch 7 gute logische Gründe, um die Flugangst zu überwinden

Die Verschmutzung ist in den Sedimenten der Ozeane zu finden: Wir sind in das plastische Zeitalter eingetreten

576
Advertisement

Im Jahr 2009 fand der Welttag ohne Plastiktüten statt. Es ist eine Initiative der Marine Conservation Society, einer gemeinnützigen Organisation, die die Gesundheit der marinen Ökosysteme überwacht und uns seit 2009 jedes Jahr am 12. September daran erinnert, dass wir mehr für unseren Planeten tun können.

Am 12. September 2019 war der Tag der Ozeane: Es sind die Ozeane, die uns sagen, dass wir nun in das Plastikzeitalter eingetreten sind.

Eine neue Studie über eine in Science Advances veröffentlichte Stichprobe von ozeanischen Sedimenten zeigt, dass sich die Konzentration von Kunststoffrückständen im Meeresboden seit den 1940er Jahren alle 15 Jahre verdoppelt hat. Eine wirklich dramatische Zahl. 

Wissenschaftler der Scripps Institution of Oceanography an der University of California in San Diego haben die, wie wir sagen könnten, detaillierteste Analyse durchgeführt, die jemals über das Vorhandensein von Kunststoff in marinen Sedimenten durchgeführt wurde. Eine 36 Zentimeter lange Probe wurde analysiert, einschließlich der von 1834 bis 2009 auf dem Meeresboden geschichteten Sedimente, und es wurde festgestellt, dass in den jüngsten der analysierten Schichten die Konzentration an Kunststoff 40 Partikel pro Jahr pro 10 Quadratzentimeter Meeresboden betrug.

 

 

Die meisten der gefundenen Rückstände (etwa zwei Drittel der Partikel) sind Kunststofffasern aus synthetischen Materialien, die in Kleidung verwendet werden, was die Tatsache bestätigt, dass es kein ausreichendes Filtersystem für diese Rückstände gibt. Ein Fünftel der Kunststofffragmente in Meeressedimenten bestand aus Partikeln aus anderen abgebauten Kunststoffen. Die Kunststofffolie bildete ein Zehntel der Rückstände.

Nach Ansicht von Wissenschaftlern des Scripps Institution of Oceanography macht die Menge an Plastik in den Ozeanen unsere Zeit zum Plastikzeitalter. Nach Ansicht der Forscher könnten die Archäologen der Zukunft unser Zeitalter tatsächlich als das Zeitalter der Plastik oder des Anthropozäns bezeichnen, was mit diesen Namen ein Zeitalter großer Veränderungen anzeigt, das vor allem auf den Menschen und seine sinnlose Verschmutzung zurückzuführen ist.

Wir hoffen, dass das nächste Zeitalter die Befreiung von der Umweltverschmutzung sein wird, ein ökologisches Zeitalter, das unseren Planeten vor uns selbst rettet.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.