Diese Bilder zeigen uns, wie schnell und gleichzeitig "langsam" das Licht ist - Curioctopus.de
x
Diese Bilder zeigen uns, wie schnell…
Seltsamkeit auf Schienen: 17 Fotos von extravaganten Situationen, die in der U-Bahn erlebt wurden Eine Frau in einem Park bittet um Hilfe: Dieser Roboterpolizist ignoriert sie und bittet sie darum, sich zu entfernen

Diese Bilder zeigen uns, wie schnell und gleichzeitig "langsam" das Licht ist

21 Oktober 2019 • Von Barbara
1.574
Advertisement

"Schneller als Licht." Oder nicht? Es hängt alles von der Perspektive des Betrachters ab. Wenn wir über Licht nachdenken, verbindet unser Verstand sofort seine Bewegungsgeschwindigkeit mit einem blitzschnellen, praktisch sofortigen, unmerklichen Konzept.

Tatsächlich ist es von unserer Position als "terrestrische" Beobachter aus genau so. Auf der Oberfläche unseres Planeten entspricht die Geschwindigkeit, mit der sich das Licht bewegt, 7,5 Bahnen in einer Sekunde, was bedeutet, dass sich das Licht in einer Sekunde mehr als 7 mal um die Erde drehen kann, mit 299.792.458 Metern pro Sekunde.

Man muss kein Physiker oder ein berühmter Wissenschaftler sein, um zu verstehen, wie schnell diese Bewegung ist. Das Video, das wir Ihnen gleich zeigen werden, wollte jedoch dieses unglaubliche Konzept, das aufgrund seiner fast "extremen" Eigenschaften manchmal für den menschlichen Verstand nicht leicht verständlich ist, mit einfachen und effektiven Grafiken zusammenfassen. Mal sehen, was uns dieser interessante Film zeigt.

via: Daily Mail

Der Autor des Videos ist Dr. James O'Donoghue, Wissenschaftler der NASA. Der Forscher beschloss, auf einfache, aber höchst effektive Weise zu zeigen, wie sich die Lichtgeschwindigkeit "verändert", wenn sich die Position des Betrachters ändert. Einfach ausgedrückt, ist die Lichtgeschwindigkeit immer gleich, aber es sind die unterschiedlichen Entfernungen, die es zurücklegen muss, die es in gewisser Weise unterschiedlich machen.

Wenn man also die Erde und den Mond aus der Ferne betrachtet, wird deutlich, dass die Zeit, die das Licht benötigt, um von einer Seite zur anderen zu gelangen, bereits etwas länger ist, als es dauert, eine Erdumlaufbahn zu machen, die 1.255 Sekunden beträgt. Wenn Sie sich etwas weiter weg bewegen und Erde, Mond und Mars von außen beobachten, werden Sie sehen, dass das Licht 3 Minuten und 2 Sekunden braucht, um die 54,6 Millionen Kilometer zwischen Erde und "Rotem Planeten" zurückzulegen.

 

 

Das Video von O'Donoghue bietet dem Betrachter also eine weitere Perspektive: die Entfernung zwischen Erde und Sonne, also 149,6 Millionen Kilometer, also eine astronomische Einheit. Um diese enorme Distanz zu überwinden, braucht das Licht "gut" 8 Minuten und 17 Sekunden, und alles im Video ist deutlich sichtbar von dem hellen Punkt, der sich in dieser Zeit von Seite zu Seite bewegt.

Kurz gesagt: Das Video des NASA-Forschers zeigt nichts, was der Wissenschaft noch nicht bekannt war, sondern schafft es, mit Einfachheit und Klarheit alle Konzepte zugänglich zu machen, die oft nicht immer ganz klar sind. Es ist wirklich eine "erleuchtende" Erfahrung, es zu sehen!

Video ansehen:

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.