In diesem japanischen Tempel werden die Besucher von einem Katzen-Mönche empfangen, zusammen mit seinen Assistenten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In diesem japanischen Tempel werden…
Die vom Katzenschnurren erzeugten Vibrationen haben einen therapeutischen Effekt: Eine Analyse erklärt die Auswirkungen Eine Tankstelle verspricht gratis Benzin wenn man einen Bikini trägt, aber sie haben nicht damit gerechnet, das auch Männer die Herausforderung annehmen

In diesem japanischen Tempel werden die Besucher von einem Katzen-Mönche empfangen, zusammen mit seinen Assistenten

301
Advertisement

Katzen werden von vielen Menschen auf der ganzen Welt geliebt, aber Japan scheint der ideale Ort für Katzenliebhaber zu sein. In Kyoto gibt es sogar einen Schrein namens Nyan Nyan Ji, was wörtlich "Schrein von Miao Miao Miao" bedeutet - ein Ort, den man bei seinem Besuch in Japan nicht verpassen sollte. An dem Namen werden Sie sicherlich erkennen, dass es sich um ein Heiligtum handelt, das ganz den Katzen gewidmet ist: Im Inneren lernen Sie eine Mönchskatze und viele Katzenassistenten kennen.
 

Advertisement

Das ist Koyuki, der Hauptmönch des Heiligtums. Laut seinem Besitzer liebt es Koyuki, mit seinen "Anhängern" zu interagieren

image: Twitter

Alle Besucher werden zu ihrer großen Überraschung vom Katzenmönch Koyuki begrüßt und sind eingeladen, sich hinzusetzen und Essen und Getränke zu bestellen. Offensichtlich ist alles im Inneren des Heiligtums mit Katzenmotiven versehen. Laut dem Besitzer von Koyuki wurde der Tempel von dem Maler Toru Kaya, einem bekannten Künstler, der sich auf die Kunst der Heiligtümer spezialisiert hat, eröffnet.

image: Twitter
Advertisement

Insgesamt gibt es 7 Katzen, die im Tempel "arbeiten": Koyuki (weiblich), Waka (männlich), Chin (männlich), Aruji (männlich), Ren (weiblich), Konatsu (weiblich) und Chicchi (weiblich).
Koyuki, die Mönchskatze, ist die beliebteste Katze im Tempel.

Koyuki ist nicht die erste Katze, die die Rolle des Mönchschefs im Tempel übernimmt und damit den Ehrenplatz einnimmt, obwohl der Tempel erst 2016 eröffnet wurde.

Advertisement
Advertisement

Die Katzenassistenten sind nicht so beliebt wie Koyuki, der Mönch an der Spitze des Heiligtums, aber sie sind trotzdem sehr süß und nett

image: TripAdvisor
image: TripAdvisor

Im Inneren des Heiligtums gibt es ein Café mit einer sehr gut sortierten Speisekarte, in dem Sie typische Getränke trinken und leckeres Essen bestellen können...alles zum Thema "Katzen"!

image: TripAdvisor
image: TripAdvisor

Wenn Sie nach Japan reisen und ein Katzenliebhaber sind, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Tempel zu besuchen!

Tags: TiereKatzenKurios
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.