In Cornwall wurde ein Paar sehr seltener Rostkatzen geboren, die kleinsten in der Natur bekannten Wildkatzen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In Cornwall wurde ein Paar sehr seltener…
In den USA ist die asiatische Hornisse angekommen, die in der Lage ist, ganze Bienenstöcke in wenigen Stunden auszurotten 15 lustige Bilder zeigen, wie schwierig es sein kann, die Quarantäne im Haus mit Ihren Kindern zu verbringen

In Cornwall wurde ein Paar sehr seltener Rostkatzen geboren, die kleinsten in der Natur bekannten Wildkatzen

Von Barbara
3.083
Advertisement

Wussten Sie, dass die Rostkatze eine der kleinsten Wildkatzen der Welt ist? Einheimisch und typisch für Indien und Sri Lanka, werden sie seit 2012 auch im nepalesischen Raum gesichtet und registriert. Diese zarten, sehr kleinen Raubkatzen sind heute eine der größten gefährdeten Raubkatzenarten, weshalb der Porfell Wildlife Park and Sanctuary in Lanreath, Cornwall, jeden Tag darum kämpft, diese Art zu erhalten.

Nun hat das Tierschutzgebiet von Cornwall einige ermutigende Nachrichten für die Tierart geliefert: zwei sehr seltene Rostkatzenbabys sind geboren worden. Auf der offiziellen Facebook-Seite sagte die Organisation, die sich für die Erhaltung dieser Tierart einsetzt, begeistert: "Wie viele von Ihnen wissen, sind wir ein Zufluchtsort für unerwünschte oder überzählige Tiere und beteiligen uns nicht aktiv an der Zucht. Letzten Sommer hatten wir jedoch ein Reservatgehege und erhielten die Gelegenheit, ein paar Rostkatzen zu fangen. Unseres Wissens sind das zwei von weltweit nur etwa 40 oder so in Gefangenschaft, daher waren wir begeistert, diese Gelegenheit zu haben".

"Wir haben auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, um zu enthüllen, dass wir zwei dieser Welpen bekommen haben! Jetzt sind sie 8 Wochen alt und beginnen, ihre Umgebung mit ihrer Mama zu erkunden. Sie hat eine fabelhafte Arbeit bei der Erziehung geleistet und ist weiterhin sehr beschützend für sie!"

 

Advertisement

Das Tierheim fuhr fort: "Wir sind überglücklich über die neuen Welpen, da die meisten unserer Tiere alt und bereit für den Ruhestand sind. Da wir uns bereits in der sechsten Woche der Quarantäne befinden, wollten wir Ihnen allen einige positive Nachrichten mitteilen! Wir danken Ihnen für Ihre anhaltende Unterstützung und hoffen, dass Sie uns und die Welpen bald besuchen können".

 

Jetzt hat der Porfell Wildlife Park and Sanctuary eine GoFundMe Kampagne gestartet, um die Bürger zu bitten, ihnen dabei zu helfen, die Werkzeuge zu bekommen, die sie benötigen, um diese sehr seltene Art winziger Wildkatzen mit den zarten Augen zu erhalten.

 

 

Tags: TiereKatzenKurios
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.