Diese riesigen Betonblöcke sammeln saubere Energie und könnten die Zukunft der Batterien darstellen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese riesigen Betonblöcke sammeln…
Ein UN-Bericht fotografiert den Zustand der Ozeane: Bis 2100 könnten sie um mehr als einen Meter steigen Ein 2-stündiger Spaziergang pro Woche kann helfen, Krebs zu verhindern und länger zu leben: Dies wird durch Untersuchungen bestätigt

Diese riesigen Betonblöcke sammeln saubere Energie und könnten die Zukunft der Batterien darstellen

989
Advertisement

Das Sammeln und Sparen von Energie auf die effizienteste Weise ist sehr oft eine vorrangige Notwendigkeit, insbesondere im Hinblick auf eine Zukunft, die sich zunehmend auf die Nutzung sauberer und erneuerbarer Energien konzentriert. Allerdings können erneuerbare Energiequellen Einschränkungen haben, z.B. dadurch, dass sie, um voll funktionsfähig zu sein, günstige Bedingungen benötigen.

Eine Windturbine muss tatsächlich an einem Ort aufgestellt werden, der vom Wind stark geschlagen wird. Ebenso gibt ein Solarmodul sein Bestes, wenn es einer sehr starken Lichtstrahlung ausgesetzt ist. Ideal wäre es also, einen Weg zu finden, erneuerbare Energien zu speichern, um sie konstant und jederzeit verfügbar zu machen. Das Unternehmen, über das wir mit Ihnen sprechen werden, hat in dieser Hinsicht ein interessantes Projekt entwickelt.

image: Energy Vault

Stellen Sie sich große Blöcke vor, die anstelle von Zement Energie aus erneuerbaren Quellen in sich speichern. Das stimmt: Als wären es riesige "Batterien", nehmen diese Objekte Sonnen- oder Windenergie "auf" und speichern sie darin, und geben sie dann zurück, wenn Sonne oder Wind nicht ausreichen, um die Effizienz von Turbinen oder Panels zu gewährleisten.

Um ihre wertvollen Reserven nutzbar zu machen, kehren die Blöcke zu Boden zurück und aktivieren damit einen Motor, der über einen Wechselrichter die kinetische Energie dieser Bewegung nutzt, um Strom zurückzugewinnen.

Obwohl diese 35 Tonnen schweren Betonsteine hochtechnologische Erfindungen sind, scheinen sie recht einfach und effizient zu bedienen zu sein. Die Idee ist dem Schweizer Startup Energy Vault zu verdanken, einem Unternehmen, das klare und wichtige Pläne hat, um das Problem der zu speichernden erneuerbaren Energien anzugehen.

image: Energy Vault

Das Unternehmen hat von der japanischen Holdinggesellschaft SoftBank 110 Millionen Dollar an Fördermitteln erhalten, und die Voraussetzungen für die Realisierung dieser Mega-Batterien in der Praxis sind gegeben. Die Absicht ist es, einen Prototyp in großem Maßstab zu bauen, in ziemlich großen Gebieten, wo man verschiedene Blöcke platzieren kann.

Advertisement
image: Energy Vault

Intelligente Akkumulatoren, die neue, interessante Perspektiven für eine Zukunft eröffnen können, in der es notwendig sein wird, die fossilen Brennstoffe unseres Planeten zu sparen, die zwangsläufig erschöpft sind. Erneuerbare Energien stellen in der Tat eine echte Chance dar, weiterhin über die Energie zu verfügen, die wir brauchen, ohne uns und der Umwelt, die uns beherbergt, zu schaden.

image: Energy Vault
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.