In Indien gibt es Rekordverschmutzung: Nun hat die erste Bar geöffnet, in der man bezahlt, um Sauerstoff atmen zu können - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In Indien gibt es Rekordverschmutzung:…
Der Bildhauer entwirft Kunstinstallationen im Freien, die nur aus natürlichen Materialien bestehen Am Flughafen von San Francisco können Reisende LiLou, das weltweit erste Therapieschwein, streicheln

In Indien gibt es Rekordverschmutzung: Nun hat die erste Bar geöffnet, in der man bezahlt, um Sauerstoff atmen zu können

652
Advertisement

"Welchen Geschmack von Sauerstoff bevorzugst du?" Das ist wahrscheinlich die Frage, die Kunden von Oxygen Bars in Neu-Delhi, der Hauptstadt Indiens, einer der am stärksten verschmutzten Städte der Welt, angesichts der Rekordzahlen an Smog erhalten.

Um den Bürgern zu helfen, in die ungesunde Luft einzutauchen, gab es eine neue Idee: Räume zu öffnen, in denen man gegen Gebühr frische Luft atmen kann. Eine echte Therapie, die einer Art "Aerosol"-Kur ähnelt. Hier atmet man jedoch im Gegensatz zu Medikamenten oder thermischen Gasen seine eigene reine, sauerstoffhaltige und aromatisierte Luft ein, eine seltene Ware in der indischen Hauptstadt. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf diese einzigartigen Orte werfen.

Die Idee kam von Aryavir Kumar und Margarita Kuritsyna, jeweils 26 und 25 Jahre alt, zwei Jungen, die sich für einen Preis von etwa 4 Euro (zwischen 300 und 400 indische Rupien) entschieden, ihren Mitbürgern die Möglichkeit zu geben, ihre Lunge für eine Weile von den Schadstoffen zu befreien, die die Luft von Neu-Delhi durchdringen.

Die saubere Luft in den speziellen Bars, Oxy Pure genannt, eignet sich besonders gut zur Entfernung von schädlichen Giftstoffen und freien Radikalen sowie von infektiösen Bakterien, die bei jedem Atemzug eingeatmet werden können. Nicht nur das: Nach dem, was die beiden gesagt haben, können die Sauerstoff-Inhalationen auch Stress, Stimmungen und Müdigkeit abbauen, weil sie viel mehr Sauerstoff in den Körper einbringen als wir normalerweise atmen.

 

Advertisement

Der Smog im riesigen östlichen Stadtzentrum ist in der Tat ein Problem, das die Form eines echten Notfalls angenommen hat, so dass die Behörden gezwungen sind, Schulen zu schließen und den Schwächsten zu empfehlen, das Haus nicht zu verlassen. Ziel der beiden Jugendlichen ist es daher, immer mehr Bars an verschiedenen Stellen der Stadt zu öffnen, vom Bahnhof bis zum Flughafen.

 

Neben der regelmäßigen Sauerstofftherapie können Kumar- und Kuritsyna-Kunden ihr kostbares Gas auch in praktischen Dosen mitnehmen. Dies ist sicherlich ein originelles und gesundheitsbewusstes Geschäftsmodell. Es lässt uns jedoch befürchten, dass Sauerstoff, ein wesentliches Element, um einen Akt des Überlebens wie die Atmung durchzuführen, zu einer Art "Gut" gegen eine Gebühr werden könnte...

Advertisement
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.