Italien: Dank der Gentherapie erlangen zwei sehbehinderte Kinder ihr Augenlicht zurück - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Italien: Dank der Gentherapie erlangen…
Krähen hegen einen Groll gegen Menschen, die sie schlecht behandeln und teilen diesen auch mit anderen Vögeln. Das bestätigt jetzt auch eine Studie Griechenland: Tausende von intakten römischen Amphoren an der Küste der Insel Kefalonia entdeckt

Italien: Dank der Gentherapie erlangen zwei sehbehinderte Kinder ihr Augenlicht zurück

Von Barbara
792
Advertisement

Versuchen Sie, sich auch nur für einen Moment vorzustellen, wie es wäre, tägliche Handlungen auszuführen, ohne alles um uns herum gut sehen zu können. Für diejenigen, die an Netzhautdystrophie leiden, ist dies leider ein Zustand, mit dem sie in der täglichen Realität leben.

Dank der Forschung und den Fortschritten im Bereich der Gentherapie kann dieser Pathologie jedoch leichter entgegengewirkt werden, wie die in Neapel durchgeführten Versuche an zwei Kindern im Alter von 8 und 9 Jahren zeigen, die ihr Augenlicht wiedererlangen konnten.
 

via: ANSA
image: Piqsels

Für die beiden Kleinen, ein Junge und ein Mädchen, deren Identität anonym geblieben ist, wird die Welt nie wieder dieselbe sein. Von Geburt an sind sie tatsächlich von einer erblichen Netzhautdystrophie betroffen. Eine ernsthafte Pathologie, die eine Sehschwäche verursacht, d.h. ein Zustand, in dem die Sicht und das Gesichtsfeld stark eingeschränkt sind.

Die fragliche innovative Technik wurde in der Augenklinik der Universität Kampanien "Luigi Vanvitelli" in Zusammenarbeit mit dem multinationalen Pharmaunternehmen Novartis durchgeführt. Dies ist das erste Mal, dass eine solche Therapie in Italien versucht wurde. Im Detail liefert die Behandlung eine Arbeitskopie des RP65-Gens, das bei Patienten mit Netzhautdystrophie mutiert ist.

Wie die Direktorin der Klinik Francesca Simonelli erklärte, ist es möglich, durch eine einzige Verabreichung der Therapie namens "Luxturna" die Sehfähigkeit deutlich zu verbessern. Und so war es auch im Fall der beiden Kinder, die sich in Behandlung befanden. Für sie wird es, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen, eine ganz andere Sache sein, sich zu bewegen und die täglichen Operationen durchzuführen, weil sie dies auf eine zunehmend autonome Weise tun können, anders als seit ihrer Geburt.
 

Advertisement
image: Pixabay

Ein sehr wichtiges Ziel, das all denen, die sich täglich mit behindernden Augenkrankheiten konfrontiert sehen, enorme Hoffnung gibt. Es bleibt nur noch die Hoffnung auf eine immer weitergehende Verbreitung dieser revolutionären Therapie.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.