Alexithymie, wenn es unmöglich ist, Emotionen zu erleben und zu verstehen, was andere fühlen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Alexithymie, wenn es unmöglich ist,…
Steve Irwins Familie öffnet die Türen seines Zoos, um Tiere vor den Bränden in Australien zu retten Die australische islamische Gemeinde bereitet das Frühstück für die von den verheerenden Bränden erschöpften Feuerwehrmänner vor

Alexithymie, wenn es unmöglich ist, Emotionen zu erleben und zu verstehen, was andere fühlen

Von Barbara
1.170
Advertisement

Es gibt Menschen, die ihre Gefühle leicht demonstrieren und nach außen tragen können und die auch die Gefühle anderer verstehen. Andere wiederum werden als introvertiert definiert und finden es schwierig, ihre Gefühle in der Öffentlichkeit zu zeigen. Aber es gibt auch diejenigen, die überhaupt keine Emotionen haben. Diejenigen, die keine Ahnung haben, was es bedeutet, traurig zu sein, sich zu freuen, Angst zu haben oder ängstlich zu sein. Es ist alles ein undeutliches, unaussprechliches Gefühl, aber heute hat es einen Namen: es heißt Alexithymie und es ist ein seltener Zustand, der Menschen, oft ohne ihr Wissen, befällt.

image: pxhere

Sie führen ein ganz normales Leben, sie haben einen Job, Freunde, Hobbys und Familie: aber in ihrem Inneren erleben sie etwas völlig anderes als der Rest der Menschheit. Tatsächlich, um genau zu sein, erfahren sie überhaupt nichts: Aus einer noch nicht definierten Ursache können sie keine Emotionen identifizieren und fühlen sie auch nicht. Es sind Menschen mit Alexithymie, ein Wort, das aus dem Griechischen kommt und grob gesagt "Wortlosigkeit für Emotionen" bedeutet.

Alexithymie beinhaltet auch die Unfähigkeit, Emotionen in anderen Menschen zu erkennen und daher fehlt es den Menschen, die darunter leiden, an Einfühlungsvermögen. Sie sind überhaupt nicht berührt von jemandem, der leidet, sich freut oder sich Sorgen macht. Deshalb fällt es den Betroffenen oft schwer, sich in den sozialen Kontext einzufügen, wenn andere Menschen das Problem nicht kennen.

Infolgedessen fehlt den Menschen, die an Alexithymie leiden, auch die Vorstellungskraft. Sie wirken distanziert, starr, unsensibel und grausam, aber am Ende steht nur die Unfähigkeit, Emotionen zu erkennen und zu fühlen. Diese Menschen müssen oft erst lernen, was für andere völlig normal ist, nämlich auf bestimmte Situationen emotional zu reagieren. Wenn zum Beispiel eine Person, die an Alexithymie leidet, heiratet, wird sie auf den Hochzeitsfotos lächelnd erscheinen, aber nur, weil sie weiß, dass dies bei diesen Gelegenheiten so gemacht wird.

Wir wissen immer noch nicht, was die Ursache für einen solchen Zustand ist. Es wird angenommen, dass er auf ein Kindheitstrauma zurückzuführen sein könnte, aber eine Hirnverletzung könnte auch der Auslöser sein.

Bis heute wird sie nicht als psychische Störung angesehen, aber wir können uns vorstellen, wie kompliziert das Leben der Betroffenen ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.