Italienisches Team entfernt und rekonstruiert die Bauchspeicheldrüse eines 73-jährigen Krebspatienten - Curioctopus.de
x
Italienisches Team entfernt und rekonstruiert…
Sie gewinnen 2 Millionen Pfund im Lotto, arbeiten aber weiter: Unternehmen sucht menschliche Gesichter für Roboter: 250.000 Euro für die freundlichsten Gesichter

Italienisches Team entfernt und rekonstruiert die Bauchspeicheldrüse eines 73-jährigen Krebspatienten

01 Dezember 2021 • Von Barbara
754
Advertisement

Ein Ärzteteam der Klinik für Allgemeinchirurgie der Azienda Ospedaliero-Universitaria di Parma - in Italien - hat eine äußerst schwierige Operation zur Entfernung und Rekonstruktion einer Bauchspeicheldrüse erfolgreich abgeschlossen. Diese heikle Operation wurde an einem 73-jährigen Krebspatienten durchgeführt. Das Ärzteteam des Krankenhauses beschrieb die Schwierigkeit der Aufgabe und seine Zufriedenheit über den Erfolg der Operation, die mit Hilfe einer Robotertechnik durchgeführt wurde.


In der medizinischen Fachsprache wird sie als "Duodenocephalopankreasektomie" bezeichnet und ist zweifellos eine der komplexesten abdominalchirurgischen Operationen. Das Klinikteam war an einer heiklen achtstündigen Operation beteiligt, bei der mit Hilfe eines Roboters die Bauchspeicheldrüse, der Zwölffingerdarm und die Gallenwege bei einem nicht mehr jungen Patienten entfernt und rekonstruiert wurden. Die 73-jährige Frau stammt aus einer anderen Region, ihre Familie ist jedoch in Parma ansässig. Nachdem sie die Operation erfolgreich überstanden hat und einen guten postoperativen Verlauf aufweist, befindet sie sich jetzt im Krankenhaus, um ihre Behandlung abzuschließen.

 

Professor Dalla Valle, Leiter des Programms Hepato-Biliäre-Pankreatische Onkologische Chirurgie, erläutert die Schwierigkeiten einer solchen Operation: "Die Gründe für die Schwierigkeit der Operation liegen vor allem in der anatomischen Lage, der Anzahl der Rekonstruktionsverfahren und der Behandlung möglicher Komplikationen. Wir entfernten zunächst den Kopf der Bauchspeicheldrüse, einen Teil des Magens und den Gallengang, der durch den Tumor stark in Mitleidenschaft gezogen worden war, und rekonstruierten ihn dann, indem wir die Bauchspeicheldrüse, den Gallengang und den Magen wieder mit dem Darm verbanden. Der Roboter ist bei dieser Art von Operationen eine große Hilfe, da er uns einen leichteren Zugang zu besonders komplizierten anatomischen Stellen verschafft und uns dank der erweiterten Realität ein wirklich außergewöhnliches Sichtfeld bietet. In den letzten zwei Jahren haben wir 25 Operationen an Leber und Bauchspeicheldrüse mit Hilfe der Robotertechnik durchgeführt".

Es handelt sich also nicht um eine völlig neue Technik für dieses Team, aber man hofft, dass der Erfolg dieser Operation - an einer älteren Frau - ein Beispiel für andere Krankenhäuser sein wird.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.