Einem Fotografen ist es gelungen, die ganze Schönheit einer bestimmten Fuchsart mit schwarzem und rotem Fell einzufangen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Einem Fotografen ist es gelungen, die…
Ein junger Mann in Quarantäne schickte seinen Hund, um ihm im Laden gegenüber Chips zu kaufen 10 Fotos fangen den süßen Reiz der Reisfeldmäuse im Detail ein

Einem Fotografen ist es gelungen, die ganze Schönheit einer bestimmten Fuchsart mit schwarzem und rotem Fell einzufangen

Von Barbara
5.618
Advertisement

Der Kreuzfuchs ist eine besondere Art von Rotfuchs (Vulpes Vulpes), die für Nordamerika und Nordeurasien typisch ist. Es handelt sich um eine teilweise melanisch wirkende Art, denn ihr Fell ist teilweise schwarz und hat teilweise die typische rote Farbe der europäischen Füchse. Sam Gaby verbrachte 8 Wochen in Kanada, in einer kleinen Stadt in Neufundland, Twillingate, und fotografierte täglich schöne Exemplare von Füchsen. Der junge Mann verbrachte so viel Zeit in ihrer Gesellschaft, dass ihm die Füchse inzwischen Vertrauen zu geben schienen: Alle fotografierten Exemplare wirken vor der Linse äußerst entspannt und relaxt.

image: Sam Gaby

Der Kreuzfuchs ist eine relativ häufige Art in Nordamerika und macht etwa 30% der Rotfuchsarten in Kanada aus. Gaby wurde Zeuge ihrer Anwesenheit während seines Aufenthalts in Twillingate. Der junge Mann, der eigentlich offiziell Wirtschaftswissenschaftler und Berater ist, aber seit seiner Kindheit eine Leidenschaft für die Fotografie hat, konnte das Leben dieser Füchse und die Umgebung, in der sie leben, dokumentieren, ohne sie auch nur im Geringsten zu stören.

 

image: Sam Gaby

Gaby baute nach und nach ein starkes Vertrauensverhältnis zu den Füchsen auf, indem er jeden Tag an der gleichen Stelle lauerte. Nach einer Weile kam er an den Punkt, die Füchse zu "rufen". Diese Prachtexemplare kamen nach und nach aus dem Gebüsch, nachdem sie seinen Ruf gehört hatten. Trotz dieses gegenseitigen Vertrauens hat Gaby nie davon geträumt, einen zu streicheln, obwohl er es immer wollte.

 

Advertisement
image: Sam Gaby

Füchse sind äußerst intelligent und neugierig - Gaby hat sich diese Charakterzüge genau angesehen. Der Junge sah, wie sie in unterirdischen Löchern Lebensmittel versteckten, aber auch unter der Erde nach Nahrung suchten. Einheimische erzählten Gaby, dass es in der Gegend früher eine Fuchspelzfarm gab, aber nachdem die Pelzpreise gefallen waren, musste der Besitzer das Geschäft schließen und die Füchse freilassen.

image: Sam Gaby

Gaby versucht in der Regel, Geld zu sparen, um mindestens zweimal im Jahr zu reisen und diese kleinen Gemeinden zu besuchen. Dies sind Orte, an denen Arbeit und primäre Ressourcen knapp sind und der Tourismus eine der wenigen Lebensgrundlagen darstellt, auf die man sich verlassen kann.

 

Der Blick eines Raubtiers von beispielloser Gerissenheit...

image: Sam Gaby
Advertisement
image: Sam Gaby
image: Sam Gaby
Advertisement
image: Sam Gaby
image: Sam Gaby

Um weitere Fotos von Gaby zu sehen, können Sie seine Instagram-Seite besuchen.

Tags: TiereKuriosFüchse
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.