Coronavirus: In Bulgarien verzichten Abgeordnete und Minister auf ihre Gehälter und spenden sie für das Gesundheitssystem - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Coronavirus: In Bulgarien verzichten…
Coronavirus: In dieser Abteilung werden Säuglinge vor Ansteckung mit Minivisoren geschützt Coronavirus: in London streifen Gruppen von Hirschen durch die Straßen, die durch die erzwungene Isolation leer sind

Coronavirus: In Bulgarien verzichten Abgeordnete und Minister auf ihre Gehälter und spenden sie für das Gesundheitssystem

Von Barbara
2.249
Advertisement

Was die ganze Welt aufgrund der Coronavirus-Pandemie durchmacht, ist eine besonders schwierige Zeit, eine der schwierigsten, die je erlebt wurde. In vielen Ländern werden Aktivitäten blockiert, um weitere Infektionen und Opfer zu verhindern, während die Gesundheitssysteme unter der Last des Notfalls und den vielen Menschen leiden, die behandelt werden müssen.

Je nach dem Reichtum der verschiedenen Nationen gibt es diejenigen, die mehr oder weniger unter dieser Pandemie leiden, und es mangelt nicht an Gesten absoluter Großzügigkeit, die gerade dazu dienen sollen, vielen Menschen, die Gefahr laufen, es nicht zu schaffen, eine konkrete Hand zu reichen. In Bulgarien hat die Regierung des Landes selbst eine höchst symbolische und bedeutsame Maßnahme ergriffen: Abgeordnete und Minister haben in der Tat beschlossen, auf ihre Gehälter zu verzichten und sie direkt dem nationalen Gesundheitssystem zu spenden.

Das ist richtig: Angesichts der absoluten Notsituation, der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus und der möglichen Überlastung der Krankenhäuser haben die bulgarischen Politiker beschlossen, ihre monatlichen Einnahmen für das öffentliche Gesundheitswesen zu verwenden. Eine Geste der Solidarität, die in einem der ärmsten Länder der Europäischen Union auf etwa 740.000 Euro geschätzt wird, eine beträchtliche Summe, die sicherlich eine wichtige Unterstützung darstellen wird.

Der Vorschlag wurde am Montag, dem 6. April 2020, einstimmig vom Parlament angenommen und sieht den Gehaltsverzicht von Regierungs- und Parlamentsmitgliedern ab dem 1. April vor. Das Geld geht vollständig an die Gesundheitsbehörden, die die Covid-19-Epidemie bekämpfen, während in diesem osteuropäischen Staat der Ausnahmezustand ausgerufen und Eindämmungsmaßnahmen eingeführt wurden.

 

Obwohl die Zahl der Infektionen und Opfer des Coronavirus in Bulgarien immer noch niedriger zu sein scheint als in anderen Ländern des Alten Kontinents, ist eine solche Maßnahme ein guter Schritt, um den Behandlungseinrichtungen eine Atempause zu verschaffen und unvermeidliche wirtschaftliche Auswirkungen zu verhindern.

Advertisement
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.