Wissenschaftler entdecken eine neue Vipernart und benennen sie in eine Harry-Potter-Figur um - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Wissenschaftler entdecken eine neue…
Ein Straßenkünstler hat einen alten Benzintank in eine riesige 3D-Sphynx-Katze verwandelt Ein Elefant, der nach 50 Jahren in Ketten gerettet wird,

Wissenschaftler entdecken eine neue Vipernart und benennen sie in eine Harry-Potter-Figur um

Von Barbara
875
Advertisement

In Indien haben einige Wissenschaftler eine neue Vipernart entdeckt und beschlossen, sich ein wenig darüber lustig zu machen, indem sie die übliche Ernsthaftigkeit, die Wissenschaft und Forschungsarbeit kennzeichnet, für einen Moment beiseite ließen. Anstatt die Viper mit einem Wort umzubenennen, das sich auf ein bestimmtes Merkmal oder ihren Ursprungsort bezieht, beschlossen die Wissenschaftler, ihr den Spitznamen Salazar Slytherin zu geben, den Namen eines der vier Gründerväter der Zauberschule, in die Harry Potter ging, um den berühmten Zauber der Sage von J.K. Rowling, zu studieren.

Im Gegensatz zu Salazar Slyntherin, handelt es sich bei dieser Viper nicht um eine fiktive Figur, sondern um ein lebendes Tier. Obwohl der offizielle wissenschaftliche Name Trimeresurus Salazar lautet, waren sich die Wissenschaftler einig, dass diese Art allgemein als Salazar Slyntherin bekannt sein sollte. Warum? Denn die von Rowling geschaffene Figur war sehr geschickt darin, mit Schlangen zu sprechen...

 

Die Schlange wurde während einer Expedition nach Arunachal Pradesh im Nordosten Indiens entdeckt, wo Experten Tag und Nacht nach neuen Arten suchten. Da es sich um einen Standort mit reicher biologischer Vielfalt handelt, stießen Wissenschaftler auf mindestens 15 weitere sehr ähnliche Vipernarten, bestätigten aber schließlich die Vielfalt und Einzigartigkeit von Salazar Slyntherin.

Advertisement

Wie wir auf den Fotos sehen können, hat die Viper eine intensive und sehr leuchtend grüne Farbe. Die männlichen Exemplare haben eine ausgeprägte rot/orangefarbene Streifung, die sich durch den ganzen Körper zieht. Wie andere Schlangen auch, ist diese neue Vipernart giftig und, fürs Protokoll, sie ist in ganz Ost- und Südostasien verbreitet.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.