Eine Frau rettet einen Fisch, der im Sterben liegt: Er kann jetzt wieder schwimmen und hat seine Farbe gewechselt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Frau rettet einen Fisch, der im…
12 Geistesblitze, die selbst die gängigsten Gegenstände besonders und Ein Feuerwehrmann baut ein riesiges Haus mit 9 Schiffscontainern: ein Meisterwerk im

Eine Frau rettet einen Fisch, der im Sterben liegt: Er kann jetzt wieder schwimmen und hat seine Farbe gewechselt

Von Silke Meyer
721
Advertisement

Wer hat denn gesagt, dass die Geschichten über Rettung und Freundschaften zwischen Menschen und Tieren immer nur Personen mit Hunden und Katzen betreffen? Die Natur ist reich an Kreaturen, die sie bevölkern und mit denen wir Menschen in Kontakt kommen können, sodass es manchmal möglich ist, selbst die "ungewöhnlichsten" Geschichten über Fürsorge und Aufmerksamkeit zu lesen. Genau wie die über eine Frau und einen halbtoten Fisch, die wir euch erzählen werden.

Lacey Scott, die Frau, die ihre Rettungsgeschichte veröffentlicht hat, sah den Fisch Monstro (wie sie ihn nannte) zum ersten Mal in einer Tierhandlung, der er  zurückerstattet worden war. Dem 10-jährigen Tier ging es überhaupt nicht gut. Er konnte nicht mehr schwimmen und lag im Sterben. Laceys Pflege hielt ihn jedoch nicht nur am Leben, sondern brachte ihn sogar dazu, seine Farbe zu wechseln!

Der Anblick dieses armen, einsamen Tieres in Schwierigkeiten, ließ Lacey nicht gleichgültig. Als sie ihn fand, wusste sie, dass er zu ihr gehört und dass sie ihn nicht dort lassen konnte. Da er nicht mehr schwimmen konnte, war der Fisch mehrfach verwundet. Laceys Aufmerksamkeit und große Sorgfalt haben jedoch alles verändert. Als sie ihn nach Hause brachte, richtete die Frau eine echte "Klinik" für ihn ein, mit verschiedenen Aquarien und täglichen Pflegemaßnahmen.

 

Allmählich begann Monstro zu fressen und fing auch langsam wieder an sich zu bewegen. Zu diesem Zeitpunkt verlegte ihn seine Besitzerin in ein größeres Aquarium, wo er die Gesellschaft anderer Fische hatte. Was sowohl Lacey als auch die Millionen von Followern, die ihre Geschichte lasen, kommentierten und teilten, beeindruckte, war die Farbveränderung dieses Tieres. Tatsächlich ging seine Genesung mit einer äußerlichen Veränderung einher: Aus dem dunkelblauen Tier, das er war, ist Monstro zu einem herrlichen Goldfisch "geworden"!

Advertisement

Im Laufe der Monate wurde der Fisch immer gefräßiger und wollte immer mehr von der Aufmerksamkeit, die Lacey und ihr Mann ihm geschenkt hatten. Obwohl keiner von ihnen anfangs geglaubt hatte, dass er es schaffen würde, zeigte Monstro der Welt seine unglaubliche Stärke, die auch der erhaltenen Pflege zu verdanken war. Die Farbänderung ist dann, wie Lacey selbst erklärte, kein so ungewöhnliches Phänomen bei den Fischen dieser Art, nämlich dem Schwarzen Moor, dessen Kennzeichen die typisch hervorstehenden Augen sind.

Je nach Licht, Ernährung, Alter und Qualität des Wassers, in dem sie leben, können diese Tiere diese Verwandlung durchmachen. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass im speziellen Fall von Monstro die von ihm angenommene helle Farbe auch ein Zeichen für das neu entdeckte Wohlbefinden ist.

Es ist wirklich überraschend, wie sich die richtige Fürsorge und große Zuneigung auch auf Kreaturen auswirken können, die man schon fast abgeschrieben hat. An diesem Punkt können wir diesem großartigen Schwimmer und seinen menschlichen Rettern nur alles Gute wünschen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.