Grönlands Eiskappe schmilzt weiter: Für Experten haben wir einen Punkt erreicht, an dem es kein Zurück mehr gibt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Grönlands Eiskappe schmilzt weiter:…
15 Fotos zeigen, dass wahre Liebe auch in der Tierwelt existiert 15 Menschen stolperten über zufällige wissenschaftliche Experimente und waren fasziniert von ihnen...

Grönlands Eiskappe schmilzt weiter: Für Experten haben wir einen Punkt erreicht, an dem es kein Zurück mehr gibt

Von Barbara
784
Advertisement

Die grönländische Eiskappe schmilzt aufgrund der globalen Erwärmung unaufhaltsam weiter, aber jetzt scheint sie einen Punkt erreicht zu haben, an dem es kein Zurück mehr gibt. Nach Ansicht von Experten zeigen alle Satellitendaten aus Grönland, die in den letzten 40 Jahren aufgezeichnet und analysiert wurden, dass die Gletscher der Insel so stark geschrumpft sind, dass selbst bei einem plötzlichen Stopp der globalen Erwärmung die Eisdecke weiter schrumpfen würde. Eine wahrhaft dramatische "Entdeckung", die unterstreicht, wie ein "point of no return" erreicht wurde.

via: Nature
image: NASA

Diese desolaten Neuentdeckungen lassen keinen Hoffnungsschimmer zu. Die schweren Schneefälle, die jedes Jahr auf die Insel fallen und die Gletscher wieder integrieren, reichen nicht mehr aus und können mit dem Eis, das immer schneller schmilzt und sich in den Atlantik ergießt, nicht mehr Schritt halten. Mit anderen Worten, das Eis, das sich in den Ozean ergießt, überwindet eindeutig den Schnee, der versucht, sich auf der Oberfläche des Eisschildes anzusammeln. Während der 1980er und 1990er Jahre konnte das Niveau des akkumulierten Schnees und des geschmolzenen Eises sein Gleichgewicht halten. Seit dem Jahr 2000 ist leider ein progressiver Rückgang der Eisdecke zu verzeichnen.

 

image: NASA

Michalea King vom Byrd Polar and Climate Research Center der University of Ohio (OSU), erklärte die Situation klar: "Seit 1985 haben sich die großen Gletscher in ganz Grönland im Durchschnitt um etwa 3 km zurückgezogen, ... eine ziemlich große Entfernung. Die Gletscher sind also soweit geschrumpft, dass viele von ihnen in tieferem Wasser liegen, was bedeutet, dass eine große Menge Eis mit dem Wasser in Kontakt ist. Das warme Wasser aus dem Ozean schmilzt das Gletschereis und macht es den Gletschern noch schwerer, in ihre ursprüngliche Position zurückzukehren". Selbst wenn wir also in der Lage wären, den Klimawandel zu stoppen, wäre der Schaden schon angerichtet.

Die einzige positive Seite dieser ganzen Sache ist, dass mehr über die Gletscherumwelt zu lernen immer eine gute Möglichkeit ist, unsere Zukunftsprognosen zu verbessern.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.