In Ägypten wurden 27 Sarkophage entdeckt, die seit 2500 Jahren nicht mehr geöffnet wurden: Es handelt sich um eine der wichtigsten Entdeckungen dieser Art

Barbara

30 September 2020

In Ägypten wurden 27 Sarkophage entdeckt, die seit 2500 Jahren nicht mehr geöffnet wurden: Es handelt sich um eine der wichtigsten Entdeckungen dieser Art
Advertisement

Auch wenn wir manchmal glauben, fast alles über unsere Vergangenheit und die historischen Ereignisse zu wissen, die uns dorthin gebracht haben, wo wir jetzt sind, sind einige Entdeckungen immer wieder dazu in der Lage, uns auf die sensationellste Weise zu verblüffen. Wir sprechen über all jene Entdeckungen, die ganz unerwartet vor unseren Augen auftauchen und uns neue, wunderbare Zeugnisse aus fernen Zeiten liefern.

Genau wie die in Ägypten, und zwar in der antiken Nekropole Saqqara südlich von Kairo. Hier haben Archäologen 27 hölzerne Sarkophage ans Licht gebracht, die vergraben sind und seit 2500 Jahren nicht mehr geöffnet wurden. Eine Entdeckung, die nach Ansicht von Experten zu den wichtigsten ihrer Art gehört.

via BBC

Advertisement


Ein Fund wie dieser kommt nicht alle Tage vor. Die Arbeit der Archäologen an den historisch interessanten Stätten der Welt ist unaufhörlich, aber sie hätten wohl kaum erwartet, eine so große und gut erhaltene "Sammlung" von Gräbern in Saqqara zu entdecken.

Seit Anfang September 2020 haben Forscher 13 Sarkophage gefunden, denen 14 weitere hinzugefügt wurden. Die hölzernen Särge sind in einem ausgezeichneten Erhaltungszustand, mit leuchtenden Farben dekoriert und von weiteren faszinierenden kleineren Artefakten begleitet. Aus den ersten Erhebungen geht hervor, dass in dem sehr langen Zeitraum von 2500 Jahren niemand die Särge berührt hat, die somit ein direktes, originales und durch den Lauf der Zeit fast unverändertes Abbild darstellen.

Advertisement

Die Wissenschaftler machten sich sofort an die Arbeit, um der Welt mehr Informationen über die Entdeckung und die Geschichte dieser Sarkophage zu liefern, die Teil einer archäologischen Stätte von unschätzbarer Bedeutung sind, die bereits zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Es war absolut unglaublich, mit so zahlreichen und gut erhaltenen historischen Funden in Berührung zu kommen, die dort jahrelang in einer Tiefe von über 10 Metern vergraben waren. Wer weiß, wie viele Wunder das alte Ägypten der Welt noch zu vollführen vermag...

 

Advertisement