Ägypten: Entdeckung einer perfekt erhaltenen 2.500 Jahre alten Mumie: es könnte die erste von vielen sein - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ägypten: Entdeckung einer perfekt erhaltenen…
Ein Student schreibt ein Handbuch zur Behandlung von Pathologien bei Dunkelhäutigen, gegen medizinische Diskriminierung Schlafstörungen könnten den Ausbruch einer neurodegenerativen Krankheit vorwegnehmen: Die Studien

Ägypten: Entdeckung einer perfekt erhaltenen 2.500 Jahre alten Mumie: es könnte die erste von vielen sein

Von Barbara
1.206
Advertisement

Ägypten mit seinem historischen und archäologischen Erbe ist wahrlich eine unerschöpfliche Quelle des Staunens für die ganze Welt. Die orientalische Zivilisation, die die Geschichte dieser Orte - und nicht nur dort - geprägt hat, ist auf die eine oder andere Weise immer wieder zu sehen gewesen und hat das Interesse und die Neugier von Experten und gewöhnlichen Menschen geweckt.

In bestimmten historischen Momenten hat dieses Land der Welt sensationelle Entdeckungen beschert, so wie jene im Zusammenhang mit der Nekropole Saqqara, nicht weit von Kairo entfernt, ein Erbe der Menschheit, über das man immer wieder spricht. Nach der Entdeckung von etwa 30 perfekt erhaltenen Sarkophagen setzten die Archäologen ihre Untersuchungen fort und entdeckten neue historische Wunder.

Seitdem die Sarkophage erschienen sind, folgen die Entdeckungen eine nach der anderen. Bis Experten einige menschliche Überreste ans Licht brachten, eingehüllt in ein altes Grabtuch mit verschiedenen Hieroglypheninschriften. Es handelt sich um eine perfekt erhaltene Mumie, die etwa 2500 Jahre alt ist und der ägyptischen Tradition entsprechend von einer Reihe von Artefakten, Objekten und sogar mumifizierten Tieren begleitet wird.

Nach Ansicht ägyptischer Archäologen und Behörden handelt es sich dabei nur um "Zwischenentdeckungen" auf einem Pfad von Entdeckungen, die zu neuen, interessanten Ergebnissen führen könnten. Der Friedhof von Saqqara ist in der Tat riesig, da es sich um die alte Nekropole der Hauptstadt Menfi handelt.

Advertisement

Hieroglyphen, Mumien, Statuen, Grabbeigaben und Sarkophage sind weitere wunderbare Möglichkeiten, wie die ägyptische Zivilisation die Menschen nach all dieser Zeit dazu bringt, über sich selbst zu sprechen, und es schafft, uns mehr Informationen und Beweise dafür zu geben, wie das Leben und die Bräuche zu jener Zeit aussahen. Was wir aus den ersten Untersuchungen wissen, ist, dass die gefundenen Sarkophage wahrscheinlich Priestern und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gehörten, wichtigen Persönlichkeiten, denen aufwendige Bestattungen gewidmet waren. Die Funde werden im grossen Ägyptischen Museum aufbewahrt, das 2021 eröffnet werden soll. Alles, was noch zu tun bleibt, ist abzuwarten und herauszufinden, welche weiteren Entdeckungen uns das alte Ägypten bringen wird.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.