6 Gegenstände, die wir niemals an jemanden ausleihen sollten, um uns und andere zu schützen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
6 Gegenstände, die wir niemals an jemanden…
Es gibt einen Zusammenhang zwischen Schlafapnoe und Alzheimer: eine Studie bestätigt ihn Design für alle: 18 Alltagsgegenstände kreativ und genial umgestaltet

6 Gegenstände, die wir niemals an jemanden ausleihen sollten, um uns und andere zu schützen

Von Barbara
1.187
Advertisement

Jeden Tag, vielleicht ohne allzu viel darüber nachzudenken, machen wir Gesten oder benutzen Gegenstände, die uns völlig normal erscheinen, ein bisschen aus Gewohnheit und ein bisschen, weil wir darin kein potenzielles Problem sehen. Dennoch können viele scheinbar "harmlose" Gewohnheiten zu unangenehmen und sogar schädlichen Folgen für unsere Gesundheit und die der Menschen um uns herum führen. Das Teilen und Ausleihen einiger unserer streng persönlichen Gegenstände unter allen ist eine Praxis, mit der wir vorsichtig umgehen müssen.

Dies ist keine Panikmache, sondern potenzielle und reale Risiken, die immer in Betracht gezogen werden sollten. Lassen Sie uns also herausfinden, was wir niemals an Freunde oder Familie ausleihen und immer für den individuellen Gebrauch behalten sollten.

 

1. Kopfhörer

Es handelt sich um Accessoires, die wir alle sehr häufig verwenden, und gerade ihr längerer Gebrauch - ohne Rücksicht auf die Hygiene - kann zu einer unangenehmen Vermehrung von Bakterien in den Ohren des Trägers führen. Eine Studie zu diesem Thema hat gezeigt, dass Ohrhörer ein leichtes Vehikel für pathogene Mikroorganismen sein können, die wiederum das Auftreten von Ohrkrankheiten begünstigen könnten. Wenn dies gilt, wenn wir sie allein verwenden, dann ist es selbstverständlich, dass das Teilen von Kopfhörern mit anderen Menschen das Risiko einer Infektion aufgrund mangelnder Hygiene erhöhen kann.

 

2. Der Nagelknipser

image: Needpix

Nägel sind ein Bereich unseres Körpers, in dem eine riesige Menge an Bakterien und Pilzen lauern können, alles Elemente, die wir sicherlich niemals von jemand anderem "erben" wollen, wenn wir seine Nagelknipser ausleihen oder leihen. Auch dieser Gegenstand kann in der Tat ein bequemer Überträger für viele Mikroorganismen sein: es ist besser, ihn für sich selbst zu behalten und so viel wie möglich auf seine Hygiene zu achten!

 

Advertisement

3. Die Haarbürste

image: Pxfuel

Ein weiterer persönlicher Gegenstand, der zum Teilen und Ausleihen völlig "harmlos" erscheinen mag, ist die Haarbürste. Denken Sie darüber nach: Sie geht durch Ihr Haar, in Kontakt mit Ihrer Kopfhaut und allem, was sich dort befinden könnte, einschließlich Kontaminanten, Parasiten und Mikroben. Auch für den persönlichen Gebrauch ist es daher immer gut, die Bürste nach dem Durchgang durch das Haar gründlich zu desinfizieren.

4. Den Labello

image: Pikist

Anderen Menschen Lippenbalsam zu leihen, auch wenn sie bekannt und "vertrauenswürdig" sind, ist nicht wirklich eine gute Idee. Diese Stifte kommen in der Tat in engen Kontakt mit allem, was sich auf unseren Lippen "festsetzt". Zunächst einmal das Herpes-Simplex-Virus, das selbst mit einem einfachen Durchzug dieses Produkts leicht verbreitet werden kann.

 

5. Der Deoroller

Es ist absolut ratsam, diesen Gegenstand auch für die persönliche Hygiene aufzubewahren. Es ist fast unnötig zu erklären, dass die Stellen am Körper, an denen wir ihn auftragen, alles besonders bakterien- und pilzgefährdete Bereiche sind. Wenn wir sie nicht weitergeben oder erhalten wollen, denken Sie deshalb daran, den Deoroller nicht zu teilen und gegebenenfalls vorsichtshalber mit Alkohol zu beträufeln, bevor Sie ihn verwenden oder ausleihen.

 

Advertisement

6. Handtücher

image: Pikrepo

Selbst diese einfachen und scheinbar harmlosen Toilettenartikel können ein einfacher Ort sein, an dem sich Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen leicht vermehren, insbesondere wenn sie zwischen den Anwendungen nicht richtig getrocknet sind. Wenn wir sie ausleihen oder die von anderen Menschen ohne allzu viel Aufmerksamkeit verwenden, könnten wir daher Gefahr laufen, Infektionen oder lästige dermatologische Probleme zu entwickeln. Es ist also besser, sie für sich zu behalten, wenn wir jedes potentielle Risiko ausschalten wollen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.