Dieser Mann behauptet, die Reinkarnation von Jesus zu sein: Er hat Tausende von Anhängern und glaubt an eine bevorstehende Apokalypse - Curioctopus.de
x
Dieser Mann behauptet, die Reinkarnation…
15 Objekte, die wir bis vor ein paar Jahren alle benutzt haben und die heute wie aus einem Vintage-Markt zu kommen scheinen Ein Pilzsucher entdeckt zufällig ein 3.300 Jahre altes Schwert: Es war in den Fels eingelassen

Dieser Mann behauptet, die Reinkarnation von Jesus zu sein: Er hat Tausende von Anhängern und glaubt an eine bevorstehende Apokalypse

15 Dezember 2020 • Von Barbara
1.381
Advertisement

Was würden Sie denken, wenn wir Ihnen sagen, dass es einen Mann gibt, der eine selbsternannte Reinkarnation von Jesus Christus ist, so sehr, dass er so weit ging, seine eigene Kirche zu gründen, komplett mit Lehren und Anhängern, die bereit sind zu glauben, dass eine katastrophale und apokalyptische Flut bevorsteht?

Wir sind sicher, dass jeder zunächst ein wenig skeptisch bleiben würde. Dennoch hat es diese Person über die Jahre geschafft, eine riesige Fangemeinde aufzubauen, so sehr, dass er zu einem echten Phänomen geworden ist.

Sein Name ist Sergei Anatol'evič Torop, besser bekannt als Vissarion, und er ist ein ehemaliger russischer Polizist, dessen "Kirche des letzten Testaments" schätzungsweise zwischen 5.000 und 10.000 Anhänger weltweit hat. Vissarion machte Anfang der 1990er Jahre Schlagzeilen in Russland, in einem besonders komplexen historischen Moment für die Nation, der von der Ungewissheit über die Zukunft der postsowjetischen Union geprägt war.

So lieferte dieser Mann, der sich sogar als Reinkarnation Jesu bezeichnete - und der den Ikonen des christlichen Messias körperlich zu ähneln begann - neue Anhaltspunkte, um daran zu glauben, und erregte damit Aufmerksamkeit. Seine "Lehren" sind jedoch immer ziemlich verworren und undurchsichtig geblieben und vermischen auf eigentümliche Weise Glaubensvorstellungen, die aus der orthodoxen Kirche, dem Buddhismus, ökologischen Prinzipien und anderen Lehren stammen.

 

Nach Vissarion und seinen Anhängern ist die irdische Welt aus zwei separaten Urknallen entstanden, während die menschliche Seele aus einer gottähnlichen Entität geboren wurde. Darüber hinaus beinhaltet seine Doktrin auch eine "außerirdische" Präsenz, die als "Geist des Weltalls" bezeichnet wird. Er und seine Anhänger, denen es verboten ist, tierische Nahrung zu essen, zu trinken und zu rauchen, sind überzeugt, dass eine Katastrophe ungeheuren Ausmaßes bevorsteht. Eine echte apokalyptische Flut, vor der nur diejenigen gerettet werden, die mit Vissarion in der von ihm gegründeten Gemeinschaft in Sibirien, genannt Tiberkul, leben.

Für die Anhänger dieses Mannes ist Vissarion eine Figur, die ständige Verehrung verdient. Jedem seiner Worte wird aufmerksam gelauscht und gefolgt, und alle streben nach dem vermeintlichen "Ende der Welt" nach Erlösung. In seiner Gemeinde ist es für einen Mann möglich, mehr als eine Frau zu haben - solange die erste einwilligt - und die Menschen leben einen sehr genügsamen Lebensstil. Neben dem Personenkult und den Reflexionen über die bevorstehende vermeintliche Apokalypse verbringen die Anhänger Vissarions ihre Tage damit, ihm zuzuhören und in engem Kontakt mit der Natur zu stehen.

 

Advertisement

Im September 2020 wurde der Leiter der Kirche des Letzten Testaments von den russischen Behörden zusammen mit seinen engsten Mitarbeitern unter dem Vorwurf der emotionalen Gewalt gegen Anhänger verhaftet, von denen angeblich große Geldsummen erpresst wurden. Es war bekannt, dass die russisch-orthodoxe Kirche schon immer gegen diesen Kult war, auch wenn es bis zu diesem Zeitpunkt nie offizielle Maßnahmen wie diese Verhaftungen gegeben hatte. Der Wahrheitsgehalt der Anschuldigungen wird sich im Laufe der Ermittlungen herausstellen. Sicher ist, dass das Phänomen, das sich um diesen Mann gebildet hat, gelinde gesagt kurios ist. Wer weiß, ob Vissarion in der Zukunft wirklich als "Messias" in Erinnerung bleiben wird oder nur als einer der vielen Menschen, die glaubten, außergewöhnliche Eigenschaften zu haben ...

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.