Er unterzieht sich einer Sterilisationsoperation und teilt seine Freude auf sozialen Netzwerken: "Wir werden nie Eltern sein" - Curioctopus.de
x
Er unterzieht sich einer Sterilisationsoperation…
Die Katze weckt ihn jede Nacht durch Miauen auf und er rächt sich: Das Video ist urkomisch 15 Fotovergleiche, die eine Familienverbindung besser beweisen als ein DNA-Test

Er unterzieht sich einer Sterilisationsoperation und teilt seine Freude auf sozialen Netzwerken: "Wir werden nie Eltern sein"

24 Februar 2021 • Von Barbara
585
Advertisement

Eltern zu werden ist der Traum vieler Menschen, aber nicht aller. Obwohl jeder von uns frei ist, seine eigenen Entscheidungen zu treffen, mit vollem Respekt für andere, hat dieses Paar harsche Kritik für seine Wahl erhalten. Nathalie und Andrés, ein junges, verliebtes Paar aus Kolumbien, beschlossen, ihre Freude in den sozialen Medien zu teilen und lösten damit eine hitzige Debatte aus. Die beiden hätten nie erwartet, dass sie so harsche Kritik erhalten und so unterschiedliche Reaktionen hervorrufen würden. Nathalie und Andrés lieben Hunde und haben sich entschieden, keine Kinder zu haben, aber es gibt mehrere Gründe für diese Entscheidung und nicht jeder scheint sie verstanden und respektiert zu haben.

Andrés hat auf seiner Facebook-Seite ein Foto veröffentlicht: Er hält ein Ticket in der Hand, das die Vasektomie-Operation ankündigt, eine Verhütungsmethode mit chirurgischer Technik, der sich der Mann demnächst unterziehen wird. Ganz unten schreibt er: "Wir wollen die große Freude mit Ihnen teilen. WIR WERDEN NIEMALS Eltern sein, wir akzeptieren ein Leben, in dem wir uns ewig Spielzeug kaufen werden, wir werden ohne Einschränkungen reisen können [...]. Aber das ist nicht unser Hauptgrund, das Wichtigste ist, zur Erhaltung des Planeten beizutragen, der so überfüllt ist [...].

Auf die Frage, warum er eine so drastische und unumkehrbare Maßnahme ergriffen hat, sagt Andrés, dass er sich die Entscheidung nicht leicht gemacht hat und dass er all die Leute nicht unterstützt, die behaupten, dass man ohne ein Kind niemals wirklich glücklich sein und wahre Liebe erfahren kann. Ihre Gründe gehen jedoch über den Umweltgedanken hinaus: Das Paar will reisen, umziehen und seine Interessen pflegen. Ein Kind braucht Stabilität und Nathalie und Andrés sind sich bewusst, dass sie diese nicht garantieren können.

 

Advertisement

Das Ehepaar ist einerseits froh, Unterstützung erhalten zu haben und denen Mut machen zu können, die den gleichen Gedanken vertreten, aber nicht in der Lage waren, aktiv zu werden. Andererseits bedauern sie, dass viele sich negativ geäußert haben, indem sie ihre individuelle Freiheit angegriffen haben. Es gibt nicht nur einen Weg nach vorne, es gibt mehrere, aber man sollte diejenigen, die anders denken, nicht verurteilen. Was meinen Sie dazu?

Tags: KuriosKinderFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.