Ein Auto belegt tagelang seinen reservierten Parkplatz: Er findet einen Weg, um ihn zu 18 Strafmandaten zu zwingen - Curioctopus.de
x
Ein Auto belegt tagelang seinen reservierten…
Ein Mann weigert sich, seinen Bussitz für eine schwangere Frau aufzugeben und teilt im Internet mit, warum 15 Designbeispiele, die so absurd sind, dass man kaum glauben kann, dass sie tatsächlich gemacht wurden

Ein Auto belegt tagelang seinen reservierten Parkplatz: Er findet einen Weg, um ihn zu 18 Strafmandaten zu zwingen

26 Februar 2021 • Von Barbara
6.913
Advertisement

Die Suche nach einem Parkplatz unter Ihrem Haus oder in der Nähe Ihrer Arbeit kann zu einem echten Albtraum werden. All jene Menschen, die sich täglich mit dem chaotischen Verkehr ihrer Städte und mit besonders verkehrsreichen Gegenden auseinandersetzen müssen, in denen ein bequemer Platz eine Art Fata Morgana ist, kennen das gut.

Und der Brite, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden, weiß auch etwas darüber. Auf der sozialen Plattform Reddit hat dieser Mitarbeiter sein Parkplatz-Missgeschick erzählt, das allerdings dank eines ebenso genialen wie rachsüchtigen Stunts zu einer schlechten Erfahrung für diejenigen geworden ist, die seinen Platz völlig missachtet hatten. Eine Geschichte, die einen Querschnitt durch einen echten "Großstadtdschungel" beschreibt.

via: Daily Mail

Nach seinen Angaben arbeitet der Reddit-Nutzer Goalnado für eine kleine Firma im Norden Londons, einem sehr chaotischen Viertel mit den klassischen Parkproblemen einer jeden Stadt. Für rund 1.600 Euro im Jahr hat der Mitarbeiter einen angemieteten und reservierten Platz in einer kleinen Garage. Alles war in Ordnung, bis er eines Tages, als er zur Arbeit kam, ein unbekanntes Auto vorfand, das unerlaubt seinen Platz einnahm.

Und das ging tagelang so, ohne dass er je erfuhr, wer der Besitzer war: Als er ankam, war das Auto schon da, und so auch, als er abfuhr. Die verschiedenen Nachrichten, die er am Autofenster hinterließ, nützten nichts: Er fand sie immer abgerissen auf dem Boden. Nach 10 Tagen, die auf diese Weise verbracht wurden, bot sich dem Reddit-Benutzer eine hervorragende Gelegenheit zur Rache.

Einer seiner Kollegen würde für zwei Wochen in Vaterschaftsurlaub gehen, und sein Bruder würde einen Monat lang in Kanada Urlaub machen. Ein Parkplatz würde also frei werden, und das Auto seines Bruders bliebe ungenutzt zu Hause. Mit diesen Überlegungen als Ausgangspunkt brauchte es wenig, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

"An einem Freitagabend habe ich bis spät gewartet", lautet sein Beitrag auf Reddit, "und das Auto meines Bruders hinter meinem Platz geparkt, um das Auto des Fremden zu blockieren. "Ich habe dann bei der Parkhausgesellschaft angerufen und das Nummernschild meines Bruders registriert", fuhr er fort, "um sicher zu gehen, dass sein Auto keinen Strafzettel bekommt. Außerdem habe ich das Auto als verboten gemeldet." An diesem Punkt begann für den unbekannten Parkplatzbesetzer das eigentliche Missgeschick.

 

Advertisement

Das Auto, das ihn blockierte, war legal geparkt, seins hingegen nicht. Nach Erhalt des ersten Bußgeldes (ca. 115 Euro) konnte der Mann das Auto nicht entfernen. So erhielt er in den folgenden Tagen weitere Bußgelder für das Parken in diesem Sperrgebiet. Insgesamt gab es 18 Bußgelder, für über 2.000 Euro: Das Auto des Bruders der Angestellten blieb einen Monat lang stehen und hinderte den Unbekannten am Weiterfahren. Der Reddit-Nutzer ignorierte unterdessen wiederholt die Anfragen des Mannes, der immer wieder versuchte, den Besitzer des Autos ausfindig zu machen, das ihn blockierte.

Der Spaß endete für ihn, als sein Bruder aus Kanada zurückkehrte. Das Auto wurde entfernt und wie von Geisterhand parkte niemand mehr auf seinem Platz.

Was halten Sie von dem Plan dieses Mannes? Überreaktion oder gerechtfertigt?

Tags: WTFKuriosGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.