Ein Student stellt Ziegel aus Textilabfällen her: Sie sind hervorragende Wärme- und Schallisolatoren - Curioctopus.de
x
Ein Student stellt Ziegel aus Textilabfällen…
Im Kongo wurde ein wahrer Goldberg entdeckt: Mit Schaufeln und Spitzhacken rücken die Menschen an, um ihn abzubauen 15 Fotos von Menschen, die sich entschieden haben, es auf ihre Art zu machen, ohne sich um das Urteil anderer zu sorgen

Ein Student stellt Ziegel aus Textilabfällen her: Sie sind hervorragende Wärme- und Schallisolatoren

12 März 2021 • Von Barbara
911
Advertisement

So ziemlich alles um uns herum wird früher oder später zu Abfall. Auch wenn es uns vielleicht nicht bewusst ist, produzieren wir ständig Abfälle, die auf die richtige Art und Weise entsorgt werden können, ein neues Leben finden oder zu der bereits hohen und besorgniserregenden Verschmutzung unserer Umwelt beitragen.

Denken Sie zum Beispiel an Kleidung: Selbst die Kleidung, die wir jahrelang tragen, wird zu Abfall, und leider ist der Prozentsatz der Kleidungsstücke, die für das Recycling und damit für ein "zweites Leben" vorgesehen sind, in verschiedenen Teilen der Welt immer noch zu gering. Frankreich ist eines davon, und von dort stammt auch die Idee von Clarisse Merlet, einer Architekturstudentin, die beschloss, etwas zu tun, um konkret zu helfen.

Was gibt es Schöneres, als Dinge, die sonst der Umwelt schaden würden, auf clevere, nützliche und nachhaltige Weise wiederzuverwenden? Clarisse hat sich diese Frage sicherlich gestellt, und die Antwort war ihr ganz spezieller Öko-Ziegel. Richtig: Aus Textilresten fertigt das Mädchen isolierende, dekorative und robuste Elemente.

 

https://www.facebook.com/fabbrick/photos/?ref=page_internal

So entstand die Idee zu FabBrick, einem Unternehmen, das trotz seiner noch jungen Gründung bereits mehrere Auszeichnungen erhalten und viel von sich reden gemacht hat. Wir finden es nicht schwer zu glauben, wenn wir uns die von dieser jungen Studentin entworfenen Ziegelsteine genau ansehen.

 

Advertisement

Ausgehend von geschredderten Kleidungsstücken, die sie bereits zerkleinert von bestimmten Lieferanten gekauft hat, mischt Clarisse die Ex-Kleidung mit einem selbst kreierten ökologischen Klebstoff. Diese Mischung wird dann in eine Ziegelform gepresst, ein Werkzeug, das mit mechanischer Kompression arbeitet und keine andere Energie als die des Menschen benötigt.

 

 

Die Ziegel werden dann mehrere Tage lang getrocknet, bevor sie einsatzbereit sind. Im Moment, so Clarisse, können sie nicht für strukturelle Zwecke verwendet werden. Es ist jedoch geplant, sie bald für Bauzwecke zur Verfügung zu stellen.

 

Im Moment sind diese speziellen, aus Textilien hergestellten Ziegel hervorragende Wärme- und Schalldämpfer, perfekt in all jenen Kontexten, in denen Sie die Umgebungen unterteilen, diskreter machen und Temperaturänderungen nachweisen müssen.

 

Advertisement

Und das ist noch nicht alles: Die Ziegel, die in vier verschiedenen "Größen" hergestellt und verkauft werden, eignen sich auch ideal für die Verwendung in wirklich einzigartigen und originellen Einrichtungsaccessoires. "Seit der Gründung unseres Unternehmens - so Clarisse - haben wir bereits etwa 12 Tonnen Textilabfälle recycelt, für mehr als 40.000 produzierte Ziegelsteine".

 

 

 

Gar nicht schlecht, wenn man auch bedenkt, dass diese FabBrick-Artikel immer beliebter und gefragter werden. Das berühmte Pariser Kaufhaus Lafayette zum Beispiel bestellte mehrere von ihnen, um seine Räumlichkeiten mit einzigartigen Strukturen und Accessoires zu verschönern.

 

 

Advertisement

Wenn wir vor solchen originellen und nützlichen Ideen stehen, können wir sie nur loben: Die Lebensdauer von Gegenständen auf der Erde zu verlängern, sie in etwas anderes zu verwandeln, ist zweifellos eine der besten Möglichkeiten, der Umwelt zu helfen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.