19-jähriges Mädchen zieht versehentlich in eine Seniorenresidenz und erzählt von ihrem Erlebnis - Curioctopus.de
x
19-jähriges Mädchen zieht versehentlich…
Tage zum Vergessen: 15 Mütter teilten Fotos von kleinen täglichen Katastrophen

19-jähriges Mädchen zieht versehentlich in eine Seniorenresidenz und erzählt von ihrem Erlebnis

02 Mai 2021 • Von Barbara
2.000
Advertisement

Ein Wohnungswechsel kann manchmal ein echtes Trauma sein, besonders wenn man jung ist und an einen weit entfernten und meist unbekannten Ort zieht. Die neunzehnjährige Amerikanerin Madison Kohout weiß das, denn sie beschloss, ein neues Leben zu beginnen, indem sie von Oklahoma nach Arkansas zog.

Sie fand im Internet eine Anzeige für eine geräumige, preisgünstige Wohnung und verschwendete keine Zeit, um den Umzug zu organisieren. Als sie dort ankam, merkte sie sofort, dass der Ort, in den sie eingezogen war, etwas Besonderes war. Erst nach einer Woche entdeckte sie die Wahrheit: Sie war in ein Altenheim gezogen.

via: Newsweek

Können Sie sich vorstellen, dass ein Mädchen, das erst 19 Jahre alt ist, unter mehreren über 65-Jährigen lebt? Genau das ist Madison passiert, die ihre Geschichte auf Tik Tok erzählt hat, wo sie ihr neues Leben als... junger Rentner zelebriert.

Der Erfolg ihrer Geschichte ist wirklich großartig. In kurzer Zeit haben ihre Videos Millionen von Ansichten und Hunderttausende von Likes und Reaktionen gesammelt. Einige haben gesagt, dass ihre Geschichte perfekt für die Handlung einer Sitcom sein könnte, und in der Tat haben sie einen Punkt.

 

Angelockt durch den günstigen Preis der Wohnung, entschied sich Madison zum Einzug. Die Wohnung, nach dem, was sie erzählte, war sehr geräumig, ruhig, gemütlich. Es gab nur ein Detail, das sie nicht beachtet hatte: Es befindet sich in einer Residenz, die speziell für Senioren konzipiert ist.

Ich hatte das Haus noch nie persönlich gesehen", sagte sie, "und als ich ankam, lernte ich einige meiner Nachbarn kennen. Ich war überrascht, dass sie alle über 65 Jahre alt waren", fuhr sie fort. "Eine Woche später sah ich das Schild, auf dem "Apartments for the Elderly" stand.

Advertisement

Eine Geschichte, die zum Schmunzeln anregt, und das ist auch ziemlich ungewöhnlich, aber für Madison war das gelinde gesagt eine positive Erfahrung. Trotz des Fehlers, in der Tat, das Mädchen sagte, sie fühlt sich zufrieden mit ihrer neuen Anordnung. Ich nehme jeden Moment, den ich mit meinen Nachbarn verbringe, als Gelegenheit zum Lernen wahr", sagt sie, "und ich habe noch nie in meinem Leben so viele selbstgekochte Mahlzeiten gegessen.

Kohout, die einzige Jugendliche in der Wohnanlage, dokumentiert damit, was für viele andere Jungen und Mädchen eine inspirierende Idee sein könnte. Gute Nachbarschaft, bezahlbare Miete, Ruhe und die Möglichkeit, täglich von der Weisheit älterer Menschen zu lernen: Was meinen Sie? Würden Sie eine solche Wahl für Ihr neues Zuhause treffen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.